Wieso bekommen Afghanen immer kurz vor ihrer Abschiebung plötzlich psychische Probleme?

Eine afghanische Familie sollte jetzt nach einem negativen Asylbescheid nach Kroatien abgeschoben werden.

Seit vier Jahren befand sich diese Familie schon in Österreich.

Dank der Linken konnte diese Familie anscheinend untertauchen, so das sie längere Zeit nicht abgeschoben werden konnte.

Jetzt hatte man diese Familie ausgeforscht und nach Wien in ein Ausreisezentrum gebracht.

Aber kurz vor der Abschiebung bekam die Ehefrau des Afghanen plötzlich psychische Probleme, so das man sie ins Spital bringen musste.

Deshalb hat man jetzt die Abschiebung nach Kroatien wieder verschoben.

Nicht schlecht so ein Trick.

Psychische Probleme die nicht wirklich nachzuweisen sind schützen also vor einer sofortigen Abschiebung.

Das hat sich in afghanischen Asylanten- Kreisen anscheinend schon herumgesprochen.

Dazu kommen die Linken, gewisse Gutmenschen mit Plakaten und Kerzerln um eine endgültige Abschiebung dieser Familie zu verhindern.

Ja sind wir schon alle blöd im Land?

Migranten tanzen uns auf der Nase herum, und hebeln dank der Linken jedes Asylgesetz aus.

Abschiebung heißt klar und deutlich Abschiebung.

Was kann man da falsch verstehen?

Das Afghanen jegliche Tricks anwenden um bleiben zu können müsste allen klar sein.

Und dem gehört ein Riegel vorgeschoben.

Handeln mit voller Härte,so wie es im Gesetz vorgesehen ist.

Psychische Probleme sollten kein Grund sein eine Abschiebung zu stoppen.

Denn wie in diesem Fall, psychische Probleme kann man auch in Kroatien behandeln.

Österreich sollte sich vor allem von afghanischen Asylwerbern nicht verarschen lassen.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 27.01.2020 20:04:17

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 09:57:29

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 09:49:05

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 06:57:56

10 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger