Zuerst kommt die Anfütterung, dann die Moral.

Sieht man sich die Gehälter der österreichischen Politiker an, dann fragt man sich schon, mit welchem Recht sie von Moral, Gerechtigkeit und Gleichheit sprechen. Nehmen wir einmal unseren Bundespräsidenten her.

Er bezieht, bezahlt vom österreichischen Steuerzahler 328.188 Euro im Jahr. Der grüne Van der Bellen, der sonst immer von Gerechtigkeit sprach, alles andere anprangerte, und auch von einer sozialen Gerechtigkeit träumte. Dieser van der Bellen nimmt das Geld dann doch sehr gerne.

Der österreichische Bundeskanzler bezieht 306.446 Euro im Jahr aus dem Steuertopf. Der Bundeskanzler, der sagt, er verstehe die Sorgen und Nöte der kleinen Bürger, und der sagt, "Holt Euch, was Euch zusteht.“

Sieht man sich dagegen die Gehälter mancher ausländischer Politgrößen an, dann fragt man sich schon, "Wie kann man sich solche Gehälter der Politiker in Österreich leisten?"

Angela Merkel, 225.840 Euro im Jahr.

Emmanuel Macron, 181.680 im Jahr.

Theresa May, 168.061 Euro im Jahr.

Wladimir Putin, 130.089 Euro im Jahr.

Victor Orban, 14.290 Euro im Jahr.

Quelle:kronen zeitung.

Gerade Victor Orban, der von gewissen österreichischen Politikern sehr hart für seine Politik gerügt wird, verdient dagegen nur 14.290 Euro im Jahr.

Wie rechtfertigten sich dagegen die Gehälter der österreichischen Politiker?

SCHEINHEILIGKEIT nennt sich das.

Dazu kann man nur sagen ,ZUERST KOMMT DIE ANFÜTTERUNG in der österreichischen Politik, danach erst irgendwann die Moral. Denn sie könnten ja NEIN sagen und weniger beziehen, aber wer will das schon?

Und wenn österreichische Politiker dann noch von einer sozialen Gerechtigkeit sprechen, dann ist da der Augenblick für viele Bürger gekommen, sich gleich mal anzukotzen.

So ist die Realität im Land. Die einen füttern sich an, und die anderen kotzen sich an.

ps: die Schweine mögen mir für dieses Foto verzeihen.

pixabay.com pixa bay .com

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 22.10.2017 16:34:52

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 22.10.2017 15:27:17

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 22.10.2017 15:00:12

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 22.10.2017 14:51:20

18 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger