Die Zahlen aus Oberösterreich: 123 Covid-Kranke werden in Intensivbetten behandelt. Davon sind 98 Personen ungeimpft, also 80 Prozent. So oder so ähnlich sieht es vermutlich überall aus und deswegen bin ich ein wenig sauer.

1. Mit geht das G'impofte auf bei Leuten, die ein Brett vor dem Kopf haben. Die Impfung schützt uns gut, wenn auch nicht perfekt, vor einem schweren Verlauf. Die Impfung schützt uns persönlich davor, auf der Intensivstation zu landen. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto geringer ist die Gefahr, dass das System kolabiert, weil die Intensivbetten nicht ausreichen, Operationen verschoben werden müssen, Triage und so weiter. Unschöne Szenen, wenn nicht sogar häßliche, wir haben das alles schon so oft durchgekaut. Wer geimpft ist, gibt zudem das Virus in geringerem Ausmaß weiter als der ungeimpfte. All diese Fakten liegen so auf dem Tisch wie die ungeimpften Corona-Patienten in den Intensivbetten.

Weil sich zu wenig Leute impfen haben lassen, haben wir den Lockdown. Für alle. Auch für mich, obwohl ich mir in ein paar Tagen den dritten Stich hole und mich regelmäßig teste, wenn ich unter Leute gehen oder ins Wirtshaus. Jetzt werde ich mich weniger testen, weil, wir wissen: Lockdown.

2. Mir geht das G'impofte auf bei den Marschierern. Mir ist klar, dass es derzeit nicht anders geht, aber ein klein wenig werde ich unwucht, wenn ich an die selbstverliebten Marschierer denke, die munter und aggressiv gegen die Impfung Stimmung machen und gleichzeitig gegen die "Maßnahmen" wettern. Liebe ungeimpfte Freunde: Ihr seit nicht das Opfer. Ihr habt den Lockdown mitzuverantworten. Wer im Winter bei Neuschnee mit Sommerreifen hängenbleibt und einen Stau verursacht, der ist schuld an dem Stau. Da ist nicht der Schnee schuld und die Winterreifenindustrie, die Euch etwas einreden will. Es ist egal, ob Ihr an die Wisssenschaft der Profiltiefe im Reifen glaubt oder nicht, und Eure individuelle Reifenentscheidung ist irrelevant. Unverantwortlich sein hat Konsequenzen. Leider auch für Verantwortungsbewusste.

3. Das G'impfte geht mir auf bei einer Regierung, die taktiert hat. Die Betonung liegt auf "Mitverantwortung" - die Regierung gehört auch zu den Verantwortlichen. Im Sommer ist die Impfkampagne eingeschlafen, der damalige Bundeskanzler Kurz hat die Pandemie für beendet erklärt, weil in Oberösterreich standen Wahlen an. Und auch die ÖVP kann die Stimmen ehemaliger FPÖ-Wähler ganz gut gebrauchen. Die Impfgegner wollte man im Wahlkampf nicht vor den Kopf stoßen und auch die FPÖ nicht, die nun wieder, stimmenmäßig zwar abgespeckt, am Regierungstrog sitzt, fetter als zuvor. Der aktuelle Lockdown ist die Zeche für den ÖVP-Wahlsieg in Oberösterreich. Die Ungeimpften bezahlen mit dem Mitmachen beim Lockdown für die Machtgier der ÖVP und den Scheißdrauf der Impfgegner.

4. Mir geht das G'impfte auf bei den Vergleichen, die Impfgegner ziehen. Judensterne mit der Aufschrift "Ungeimpft", diese ewigen Anspielungen an 1938 und die Anfänge, gegen die man sich wehren müsse. Hier hört sich der Spaß auf, liebe Impfgegner. Ihr werdet Euch mit Verwaltungsstrafen auseinandersetzen müssen ab Februar, wenn Ihr Euch nicht impfen lässt. Deal with it, nicht mehr und nicht weniger. Ihr werdet aber nicht aus der Wohnung geholt, deportiert, gefoltert und ermordet, samt Kindern und Opa und Oma. Darauf anszuspielen, ist eine Verhöhnung der Opfer der Nazis. Ob Ihr das bewusst macht oder ob ihr einfach zu dumm seit, das zu durchschauen, ist mir gleichgültig.

Vielleicht geht Euch, liebe Impfgegner, das G'impfte auf ob der Impfpflicht ab Februar. Ich verrate Euch etwas: das kümmert mich nicht. Impfgegner sein heißt Probleme kriegen. Es sind Eure, und die Impfung ist das kleinere Problem im Vergleich zur Intensivstation, auf der sie diejenigen unter Euch, die Pech haben, auf den Bauch drehen müssen.

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Walter Kellner

Walter Kellner bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 22:56:18

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 19:08:38

Bernhard Juranek

Bernhard Juranek bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 11:43:29

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 08:59:20

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 08:44:01

Basilisk

Basilisk bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 07:59:35

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 07:00:24

Iktomi

Iktomi bewertete diesen Eintrag 24.11.2021 06:22:42

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 23.11.2021 23:02:31

Ennui

Ennui bewertete diesen Eintrag 23.11.2021 22:37:04

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 23.11.2021 21:19:46

Rhacodactylus

Rhacodactylus bewertete diesen Eintrag 23.11.2021 18:57:01

86 Kommentare

Mehr von Jenny Parvenü