Oh Mann, Gabalier: ob Frau und Mann oder Mann und Mann

Er war eine sichere Bank für das unsichere Österreich. Andreas Gabalier war das musikalische Sinnbild eines Österreichs, das heterosexuell hinter Thujen-Hecken lebt, am Sonntag das Auto mit einem Shampo verwöhnt und hie und da ausrückt, um beim Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr die Sau rauszulassen. Das Hochamt allerdings waren Auftritte Gabaliers. Dazu zog man sich Dirndlkleider oder Lederhosen-Imitate an, die in Bangladesh zusammengenäht wurden. Die Dirndln und die Hosen der "Zillertaler Trachtenwelt" erspähten die Alpen nie, ehe sie ein patriotischer Fan überstreifte, aber was solls. Hulapalu war die Parole, Manderl und Weiberl waren klar definiert, man wusste, wer Deckel zu sein hat und wer der Topf ist.

Gabalier war die musikalische Essenz von Strache und Co. Sogar optisch ähnelten sich die beiden. Der eine ist Geschichte, der andere schreibt sie weiter, und das durchaus mutig. Gabalier veröffentlichte soeben die Single "LiebeLeben". Nun heißt es stark sein für reaktionäre, homophobe GTI-Piloten, Lederhosenpatrioten und Germknödelnationalisten.

Wir zitieren aus Gabaliers neuestem Song: "Ob Frau und Mann oder Mann und Mann Oder zwei Mädchen dann, irgendwann". Das Video zum Song ist flott, es erinnert vom Stil her frapannt an die Kampagne der Ersten Bank/Sparkasse, die bewusst einen Kontrapunkt zu den biederen Raiffeisen-Stories mit Skistars im Ruhestand setzen. Professionelles Understatement prägt das Musicvideo, professioneller geht es kaum. Vor Jahren hat man Gabalier noch vorgeworfen, dass der auf eine Cover ein Hakenkreuz andeutet. Heute tanzt Schwarz und Weiß vergnügt miteinander. Das muss man respektieren.

Wie auch immer, Kontroverse belebt das Geschäft. Was die Fanbase des Musikers angeht, darf man gespannt sein. Ich vermute, dass mehr Leute ihrem Idol die kalte Schulter zeigen, als neue Fans hinzukommen. Das ist das spannende an der Geschichte. Gabalier geht dort hin, wo es weh tut.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

8 Kommentare

Mehr von Jenny Parvenü