Ein Gespräch im Kaffeehaus: „Das sind genau die, die schreien, Ausnutzen von Sozialleistungen, weil sie das selber genau kennen.“ Schönen ersten Mai, fröhlichen Fest-Tag der ArbeiterInnen!

Gestern erzählte mir im Kaffeehaus ein Bekannter, der in Wohnungsrenovierung macht, von irgendwelchen reichen Leuten, die zu faul wären, ihren Rasen zu mähen und sich aufregen, dass der braun ist und stinkt. Die zahlten 3000 Euro an eine Gartenbaufirma, die jetzt um 5000 Euro eine Besprenkelungs-Anlage einbauen möchte und einen Mähroboter kaufen. Die Gartenbaufirma schickte einen „Zehn Euro-Trottel“, meinte mein Bekannter, der früher Finanzcontroller war. Die Firma schickte einen Migranten, der schlecht Deutsch konnte und die Hacke machen soll. „Dann nehme ich mir halt auch irgendeinen Trottel aus Rumänien oder Bulgarien, der mir die Arbeit macht, für zehn Euro die Stunde und streife mir die 3000 Euro ein“, sagte mein Bekannter und deutete sich mit dem Zeigefinger an die Stirn. „Der Chef ist ein dicker Mann, der mit einem dicken Mercedes herumfahrt, groß die Goschn aufreißt und nichts arbeitet“, meinte er.

Ausnutzen von Sozialleistungen

„Die Leute sind so gierig und geizig geworden“, sagte mein Bekannter noch. „Jeder denkt nur an sich und nie an das Gemeinsame, das große Ganze. Und das sind genau die, die schreien, Ausnutzen von Sozialleistungen, weil sie das selber genau kennen. Deswegen verdächtigen die andere, weil sie das System selber optimiert haben. Mit 45 Jahren in Pension gehen und dann sozusagen nebenbei schuften. Das ist schon Betrug. Ein Frühpensionist sollte zumindest kein Unternehmen führen dürfen, ist meine Meinung. Jeder schreit Zeter und Mordio, das Andere das Sozialsystem ausnutzen würden, aber jeder will seinen Zehn Euro-Trottel haben, der die Arbeit für ihn erledigt.“

Im Endeffekt hat er den Garten umgegraben für 500 Euro und sich Kreuzschmerzen eingefangen.

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Benjamin

Benjamin bewertete diesen Eintrag 06.05.2019 00:39:01

MarieRedelsteiner

MarieRedelsteiner bewertete diesen Eintrag 02.05.2019 03:15:13

jhuber

jhuber bewertete diesen Eintrag 02.05.2019 01:19:15

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 18:31:13

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 12:16:47

denkerdesnutzlosen

denkerdesnutzlosen bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 12:11:22

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 10:24:09

robby

robby bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 10:01:21

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 01.05.2019 08:56:17

73 Kommentare

Mehr von Kerstin Kellermann