Pariser Rechtsanwalt verklagt Angela Merkel

Ein junger Anwalt klagt Merkel, Macron und Juncker vor dem Internationalen Strafgerichtshof wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

250 Seiten umfasst die Anklageschrift, mit der der französisch-spanische Rechtsanwalt Juan Branco PolitikerInnen wie Merkel, Macron und Juncker nun vor dem Internationalen Strafgerichtshof angezeigt hat. Hauptgrund: Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der deutsche Botschafter in Libyen schrieb Angela Merkel eine geheime Botschaft, wie die Situation in den Privatgefängnissen in Libyen wirklich aussieht. Dass nämlich zum Beispiel Gefangene - bei Nichtbezahlung von Erpressungsgeldern durch ihre Angehörige - erbarmungslos exekutiert werden. Nur zwei Tage nach diesem Botschafter-Schreiben unterzeichnete Merkel trotzdem das Abkommen zur Zusammenarbeit mit Libyen.

EU-Gelder für Menschenfeinde

In der Anklageschrift geht es um 14.000 Tote und 40.000 in Libyen gefangengehaltene Menschen. Die libysche Küstenwache bestehe großteils aus Milizen des Bürgerkrieges, die nun von der Europäischen Union in ihrer menschenfeindlichen „Arbeit“ finanziert werden.

Russland und die USA sind bei dem Internationalen Strafgerichtshof eh nicht dabei, denn als Verbrechen in Afghanistan untersucht wurden, sanktionierte US-Präsident Trump ganz persönlich einzelne Juristen des Gerichtshof.

Quelle: SAT 3 Kulturfernsehen heute früh

https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/juan-branco-klagt-an-100.html

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 07.09.2019 16:56:31

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 07.09.2019 13:36:22

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 07.09.2019 10:04:05

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 06.09.2019 14:28:19

robby

robby bewertete diesen Eintrag 06.09.2019 13:31:27

13 Kommentare

Mehr von Kerstin Kellermann