nee, nix Corona, sondern Armut.

Laut diesem Artikel

ist für die ärmsten Männer zwischen 30-59 Jahren das Sterberisiko in Deutschland gegenüber den Wohlhabensten um das 8-fache erhöht.

Wir haben durch Corona schon bewiesen, dass wir bereit sind, tief in die Wirtschaft einzugreifen, um Menschenleben zu retten.

Wie wär's, wenn wir weitermachen? Wenn wir mit Ausblick auf die kommenden wirtschaftlichen Verwerfungen Solidarität zeigen?

Wenn wir die gleichen politischen Anstrengungen, mit denen wir Corona und Terrorismus bekämpfen, mit denen wir Flugkonzerne, Autobauer und Banken vor den Folgen ihrer Misswirtschaft retten, ab sofort dafür aufbringen, dass kein Mensch in Armut zurückgelassen wird? Nicht nur im Deutschland und Europa, sondern so insgesamt, als Menschheit?

Wenn wir alle Politiker und Parteien, die sich im letzten Vierteljahrhundert nicht glauwürdig und nachhaltig dafür eingesetzt haben, einfach nie wieder wählen?

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Theodor Rieh

Theodor Rieh bewertete diesen Eintrag 27.05.2020 12:20:49

Poldi

Poldi bewertete diesen Eintrag 27.05.2020 07:38:11

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 27.05.2020 06:36:41

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 26.05.2020 23:35:38

9 Kommentare

Mehr von Liebe Zeit