Finde den Fehler:

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen den 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen Soheil Omid Kholossian wegen Vergewaltigung zum Nachteil eines minderjährigen Mädchens.

Dem gebürtigen Darmstädter wird vorgeworfen, im November 2017 eine damals 16-jährige Kölnerin zweimal sexuell missbraucht zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Beschuldigte sein Opfer am Kölner Hauptbahnhof kennen gelernt und einige Tage mit ihr per Mobiltelefon kommuniziert haben. Bei einem anschließenden Treffen soll er das Mädchen misshandelt haben. Aufgrund der Ausübung psychischen Drucks, unter anderem einer vermeintlichen Suizidandrohung, soll sich die 16-Jährige ein weiteres Mal mit dem Gesuchten getroffen haben.

Der Beschuldigte soll sie in seiner damaligen Wohnung in Kerpen nochmals vergewaltigt haben. Die Ermittler gehen Hinweisen nach, wonach sich der Gesuchte derzeit im Ausland aufhalten könnte.

https://polizei.nrw/fahndungen/bekannte-tatverdaechtige/koeln-vergewaltigung

Das ist eindeutig eine Straftat eines Deutschen. Schlimm, welche Erfahrung ein so junges Leben machen musste. Eigentlich sollte es sich seit spätestens 2015 rumgesprochen werden, welche Wahrscheinlichkeiten bei welchen Treffen zutreffen.

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 28.10.2020 10:37:47

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 28.10.2020 07:58:41

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 28.10.2020 07:12:39

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 28.10.2020 05:18:10

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 27.10.2020 23:38:03

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 27.10.2020 22:29:49

35 Kommentare

Mehr von MartinUSH