Entsprechend tiefgründiger Recherchen gibt es schon ewig, seit 1328, ein Mittel zur Bekämpfung/Vorbeugung von den gegenwärtigen und sogar zukünftigen Viren. Es muss Oral verabreicht werden, in Form einer rezeptfreien Schluckimpfung. Da die Wirkung leider nicht zu lange anhält, wird von Fachleuten empfohlen, diese Impfung öfters zu wiederholen. Die unkomplizierteste Einnahme stellt sich in einem Temperaturbereich von 6° bis 8° Celsius vom AllHeilMittel ein. Auf Anordnung des Freisinger Bischofs und des bayerischen Herzogs siedelten sich ab 1294 Mönche des Augustinerordens vor den Toren Münchens an. Um 1320 wurde das Augustinerkloster innerhalb der Stadtmauern fertiggestellt. Spätestens ab 1328 betrieben die Mönche in diesem Kloster eine Brauerei. Augustiner ist damit die älteste noch bestehende Münchner Brauerei und gleichzeitig das älteste Münchner Handelsgewerbe. Es ist ein Teil und Zeichen unserer abendländischen Tradition.

Es gibt mittlerweile unterschiedliche heimische Hersteller, der Wirkstoff ist identisch, die Konzentration weicht etwas voneinander ab.

Zu einem viel späteren Zeitpunkt, so um 1700, "entwickelte" man mit Hilfe der chinesischen Methode im deutschen Fastnorden (Bärlin) einen ähnlichen Segen für die Menschheit. Leider ging beim Abkupfern etwas daneben, der Wirkstoff ist in Rot, Grün oder einfach pur erhältlich. Vermutlich rührt daher der Slogan "Bärlin ist bunt". Als Mischgetränk wurde die Berliner Weisse zunächst noch nicht genossen. Man genehmigte sich höchstens einen Schnaps dazu. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts sollen der Berliner Weisse beim Brauen Kräuter, hauptsächlich Waldmeister, zugegeben worden sein. Heute trinkt man Berliner Weisse meist mit Schuss. Ja, mit dem Schuss, auch das haben sich die Berliner sprichwörtlich zu Kopf genommen.

.

Kommen wir nun zu einem anderen Gegenmittel, ein notwendiges Mittel gegen die Verlagerung von Eigentum. Die Schnapp(s)schüssse von Mühlkübeln gelangen uns gestern, das Erstaunen war groß.

Derartiges haben wir noch nicht gesehen.

Mit Ketten gesichert, eine unglaubliche Notwendigkeit, oder? Vermutlich gibts Vollhonks, welche das Dasein und den richtigen Umgang mit den Behältern noch nicht begriffen haben.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 24.04.2020 12:44:18

11 Kommentare

Mehr von MartinUSH