Ihr Politiker! Gebt den Bürgern was von euren Top-Gagen ab!

Geehrte Politiker! Teilen Sie bitte, mit uns, ihrer verarmten, Bevölkerung, ihre Gehälter. Und das ist, zu diesem Zeitpunkt gesprochen, womöglich die netteste Aufforderung, die Sie jemals erhalten werden.

Sie treiben unser Land in den Abgrund, unser Land, welches bereits durch ihre Vorgänger, enorm verschuldet wurde. Nun haben Sie es geschafft, auch die florierende Industrie und das Unternehmertum zu schädigen, Unternehmertum, das bis vor kurzem noch schwarze Zahlen schrieb. Sie verwandelten uns alle in große Schuldner.. Ende des Jahres wird es noch ganz schlimm kommen. Wenn massenweise Unternehmer den Konkurs anmelden, sowie viele Mitarbeiter ihre Jobs verlieren.. was dann? Wie wollt ihr helfen, nach allem, was ihr angerichtet habt? Genau! Gebt uns was von euren Top-Gehältern ab! Jeder von euch soll teilen – und zwar mit uns!

Nehmen wir Österreichs Bundespräsidenten als Beispiel, der verdient 24.957,40 Euro im Monat. Wofür? Dafür, dass er kein gutes Vorbild ist, sich mitunter an keine Regeln hält und dabei erwischt wird, gegen Corona-Auflagen zu verstoßen? Verzeihen Sie, Herr van der Bellen, ich wollte Ihre Position keinesfalls angreifen, oder infragestellen, jedoch Ihnen und allen Politikern unseres Landes, berechtigterweise die Frage stellen, jetzt wo alles den Bach runter geht: Mit welcher Berechtigung haben Sie, die Minister, die Abgeordneten, und jegliche Stadt- und Provinz Politiker, diese hohe Besoldung, verdient?

All die Jahrzehnte davor haben unsere nicht sattzukriegenden Politiker sich selbst reichlich beschenkt. Sich Gehälter, fern jeglicher Vorstellung eines einfachen Arbeiters, gegönnt und mit Wertsteigerungsanpassungen, die in keiner geführten Lohnrunde, jemals auch nur im Ansatz, angedacht gewesen wären. Geschweige, wenn sie vorgeschlagen, als höchst unseriös gegolten hätten. Nicht so wie bei Politikern.

Wer auch immer von Euch glaubt, das wird auch noch in Zukunft gelten, irrt. Ein Ende muss kommen! Ich denke da an all die fett bezahlten staatsnahen Posten, die von politikernahen Personen besetzt werden... und an die absurd hohen Gehälter, die Sie, Herr van der Bellen, oder den Kanzler, und alle seine Minister, kassieren. Das Land geht wirtschaftlich in die Knie und es reicht nicht nur ein halbes oder ganzes Monatsgehalt zu spenden...

Nein es wird viel mehr nötig sein. Wenn Konkurse bereits mit den Wettervorhersagen im ORF, in den Fusszeilen flimmern. Wenn Menschen in diesem Land, nicht wissen werden, wie sie ihre Miete bezahlen können oder was sie Morgen zu essen haben. Spätestens dann, so hoffe ich inständig, dass keinem blöden Politiker, vielleicht einfällt zu sagen, na dann esst halt Kuchen, wenn ihr kein Brot habt. Wenn ein Museumsdirektorin, von euren Politkern, an den Posten gehievt, 18.000,00 monatlich verdient, dann mag das in eurem Lächeln, mit leichtem süffisantem Grinsen, eine wohlwollende Zustimmung finden, aber nicht im Volk!

Und so absurd meine Worte im 21 Jahrhundert auch klingen mögen, aber die Augen der Hungrigen werden sich in Eure Richtung wenden und es wird sich die Frage stellen, ob ein Politiker tatsächlich mehr als € 6.000,00 monatlich, nicht nur verdient, sondern verdienen darf. Wenn nicht die neue Regierung, belegt aus jungen, intelligenten Menschen, der Fäulnis der alten Regierungen entflohen, sich zur Aufgabe macht, diese immense Unredlichkeit, zu bereinigen, dann gute Nacht!

Und falls nicht da ein vernünftiges und angemessenes Maß gefunden wird, dann geschieht womöglich genau das, was sich keiner für unser Land wünschen würde... Armut. Elend. Unruhen. Gewalt.

Frantisek_Krejci/pixabay https://pixabay.com/de/photos/senior-menschen-board-armut-4561704/

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 21:28:39

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 17:14:06

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 14:12:19

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 07:35:03

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 06:07:59

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 06:07:42

jhuber

jhuber bewertete diesen Eintrag 25.05.2020 00:34:27

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 24.05.2020 23:23:08

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 24.05.2020 22:35:05

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 24.05.2020 21:40:33

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 24.05.2020 21:18:00

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 24.05.2020 13:57:44

124 Kommentare

Mehr von Michel Skala