Für jene Menschen, die schon immer eine Aura um den menschlichen Körper gesehen haben, wird nun durch aktuelle wissenschaftliche Forschungen – der Beweis erbracht.

Messungen haben ergeben, dass dieses Magnetfeld, erzeugt vom Eisengehalt im Blut; ähnliches Prinzip wie bei der Erde mit ihren flüssigen Eisenkern, ein Magnetfeld um den Menschen erzeugt. Welches sogar mehrere Meter weit ausstrahlen kann. Dieses Magnetfeld, mit einer anderen Bezeichnung kennen wir schon lange. Man misst es auch schon recht lange, wir kennen es als EKG. Die elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern bilden dieses Magnetfeld.

Es existiert wirklich!

Im Rahmen dieses Magnetfeldes können einige Menschen durch bewusste Steuerung Lichtblitze zwischen den Fingern oder Löffelverbiegen, erzeugen. Das ist aber nur banales Zeug. Was viel wichtiger ist, ist die Erkenntnis daraus, dass wir auch mit unserem Herzen kommunizieren können. Genauso stellt sich die Frage – ob unser Körper durch dieses Magnetfeld unsere Gedanken transportieren kann? Der Mensch steht am Scheideweg – zu einem höheren Wesen und unser Herz zeigt uns offenbar den Weg.

So wie unsere Erd-Atmosphäre vom Erdmagnetfeld geschützt wird, vermutet man nun, werden auch wir durch das eigene Magnetfeld geschützt. Wir stehen noch am Anfang dieser Erkenntnis, es bedarf weiterer Forschungen, aber alleine diese Tatsache - ein eigenes Magnetfeld aus unserem Inneren zu erzeugen – wird vielleicht einige Fragen um das Mysterium Mensch beantworten können.

Dazu empfehle ich das Buch: „Es existiert: Die Wissenschaft entdeckt das Unsichtbare.“

Von Dr. Johannes Huber. Und wieder ist es ein Wiener Wissenschaftler. Einer, von Vielen die aus dem geistigen Zentrums Wiens – die Welt revolutioniert hat …

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

entwirren

entwirren bewertete diesen Eintrag 15.06.2017 07:06:31

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 23:13:00

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 22:46:42

namaste

namaste bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 21:51:31

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 20:29:24

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 20:27:52

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 14.06.2017 20:00:23

301 Kommentare

Mehr von Michel Skala