Wir sagen das eine, und meinen nicht immer das andere. Das ist der akzeptierte Trugschluss. Nein, hinter unseren Worten schwingt die Verkommenheit, in allen Farben, allen Facetten. So wie eine Liebeserklärung an einen flauen Abend, wo alle Gläser bereits vom Tisch abgeräumt wurden und nur noch die Hoffnung auf einen guten Schluck, auf einen Genuss, der sich auf unseren Gaumen ausbreiten möge - versagt. So wie ein Liebeslied, gebaut auf Lügen, welches unser Herz nicht zu erwärmt vermag, sondern nur uns erahnen lässt, dass das was man uns sagt, uns dabei erfahren lässt – nur eine Lüge ist.

Wie oft unterliegt das Messer einem Irrtum, bis es sticht? Wie oft möchten wir glauben, dass uns das Gesagte, mehr erfreut - als das Leben selbst? Und wie weit sind wir bereit, jede noch so unglaubliche Lüge, weil sie uns besser schlafen lässt, zu akzeptieren, dabei unsere Verkommenheit, im Stillen gutzuheißen, weil nichts, absolut nichts, unseren Schmerz der Erkenntnis, mehr verbergen kann, als diese.

Die Verkommenheit ist eine Krankheit unserer Zeit. Sie trägt viele Gesichter. Der Unanständigkeit gleich, der Verkommenheit nahe und ihrer Kinder nicht loswerdend, wie Ungehorsamkeit, die Verdorbenheit und Zuchtlosigkeit, gepaart mit guter Absicht, beendet dieses Spiel von Werden und Möchten, als Trauerspeil eines Begräbnisses, welches die gute Leich, schon längst unter die Erd begraben hat; und nur noch die Gäste, in tief aufgesetzter Trauer, des Toten gedenken.

Nichts hält ewig in dieser Welt, außer der Tod und die Falschheit der Menschen. Wir lügen uns gegenseitig an. Nicht aus Absicht, nein, sondern weil wir es anders nicht können. Weil wir uns anders nicht spüren und unsere Welt für immer verloren wäre – wenn wir die Wahrheit sagen. Und dennoch sagen wir es anders, halten mit dieser zurück, wohlwissend, dass wir verkommen sind und doch, für unser so verletzliches Gemüt – auch irgendwie - ehrlich…

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 04.11.2019 18:35:59

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 04.11.2019 07:08:14

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 04.11.2019 01:04:50

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 19:09:28

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 12:37:13

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 08:51:02

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 07:00:10

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 06:16:02

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 05:28:18

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 03.11.2019 03:42:10

45 Kommentare

Mehr von Miki