Wien ruft Dezember 2023, als erste Stadt der Welt – die Hungerspiele aus!

Satirebeitrag – extra erwähnt, für die ganz Dummen unter uns!

Es beginnt bereits beim mangelnden Einkauf der Lebensmittelwaren in Sozialmärkten. Wiens Bürgermeister, der nach viel zu langer Zeit, nicht mehr Michael heißt, lässt bei allen Sozialmärkten, nicht Lebensmitteln, sondern Pfeil und Bogen austeilen. Mit der Aufforderung – frag mich nicht nach dem Essen – sondern schieß dir eins.

Es ist so weit. Die Hungerspiele, wie wir sie aus dem Fernsehen kennen, haben auch bei uns, mit einer Riesenmotivation, Einzug gefunden. Man bekommt 10 Pfeile. Den Hunger stillt man, indem man, mindestens ein lebendes Wesen mit den Pfeilen tötet. Dabei ist es völlig egal, ob man Tier oder Mensch dabei erwischt. Für jedes Lebewesen gibt es Abschuss-Punkte.

Für Küchenschaben 5 Punkte, das Kilo. Für Feldhasen 10 Punkte. Katzen und Pumas 20 Punkte. Für Wildschweine 30 Punkte. Für Wölfe oder Hunde 40 Punkte. Adler, Bussarde Eulen und Gänsen 50 Punkte. Da kann ruhig auch ein Graureiher dabei sein. Für Menschen 100 Punkte. Gut in Wien fallen sehr viele Wildtiere weg. Dennoch bleiben Kakerlaken, Hunde, Katzen und Menschen übrig, die unter genauer Betrachtung, auch den Magen füllen können.

Mit anderen Worten: Frag nicht deinen Nachbarn, ob er was zum Essen zuhause hat, fragt ihn lieber, wann es aus dem Haus zur Arbeit geht. Denn dann ist Jagdzeit. Die Wiener Sozialversicherung und alle ihrer Anstalten haben es nicht mehr unter Kontrolle, dem hungernden Volk – Nahrung anzubieten. Warum? Weil es keine mehr gibt. Putin hat nicht nur das Gas abgedreht, nein, er hat jeglichen Weizen vernichtet und auch alle Rohstoffe und Waren, die aus Gas und Erdöl produzierbar waren, von heute auf Morgen eingestellt.

Die EU-Kommission, ist in alle Himmelsrichtungen davongeritten. Dabei ihre EU-Länder aufgefordert allein zu bleiben und sich ruhig zu verhalten, bis sie am Horizont nicht mehr zu erkennen sind. Hungerspiele! Das wird das schlagende Wort von 2023 sein. Das ist die einzige Rettung, die selbstbestimmt in den Untergang schreitet und dabei nicht erkennt, dass es selbst dafür verantwortlich war – nämlich diese Vollidioten im EU-Parlament zu wählen.

Jeder der im eigenen Haushalt bereits Pfeil und Bogen besitzt, braucht sich keine Sorgen zu machen. Nicht, dass er dadurch bereits gesicherte Nahrung hätte, nein, er muss sich nicht kilometerweit bei den Sozialmärkten anstellen, um dieses Mordwerkzeug zu bekommen. Wenn Gas, Strom, Nahrungsmitteln, Treibstoff und Medikamente einmal weg sind – wird die Waffe die Einzige sein, die deine Existenz bewahrt. Nicht vor den ganz bösen, bösen Menschen. Nein – viel mehr vor deinem Nachbarn, der vor deiner Türe mit dem Schrottgewehr steht.

Jeder, der sich heute über so einen Text wie den meinen lustig macht, oder gar diesen als Scherz ansieht, sei gesagt – heuer werden wir es irgendwie dapacken. Nächstes Jahr Frühling und Sommer, sehr schwer aber doch. Doch dann kommt der Winter 2023. Unsere Politiker konnten heuer gerade noch 90% der Energie mit ach und krach zusammenkratzen, zu mehr - fehlte ihnen das Hirn. Geschweige für die Folgejahre.

Hungerspiele, man hat es uns bereits vorgezeigt, wie es funktioniert, das wissen wir. Macht euch bereit…

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 24.09.2022 13:33:51

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 24.09.2022 05:57:59

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 23.09.2022 21:40:07

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 23.09.2022 20:44:16

Reality4U2

Reality4U2 bewertete diesen Eintrag 23.09.2022 20:24:33

11 Kommentare

Mehr von Miki