Video: Gibt es entartete, zu gefährliche Kunst?

"...weil jeder befleckt ist."

Muss sich der Künstler fragen, wer sich gekränkt oder nicht gemeint fühlen könnte?

Lauert nicht immer irgendwo eine betroffene Minderheit? Soll der Künstler sich unentwegt selbst auslegen um Missverständnisse auszuschließen? Lauert nicht immer irgendwo ein Einfältiger, der auch bei der Erläuterung aussteigt? Wie weit muss denkbare potenzielle Empfindlichkeit antizipiert werden? Lässt sich jede mögliche Betroffenheit im Voraus erkennen? Was meint Ihr?

Wo Herr Ali Can recht hat, die Frage: "Woher kommst du (eigentlich)?" ist mehr als nur nervig. Sie hat nicht immer mit ehrlichem Interesse zu tun. Das betrifft jetzt aber nicht unbedingt die Kunst.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Noch keine Kommentare

Mehr von Mors