Politik auf eine neue Ebene heben.

Wir müssen Politik auf eine neue Ebene heben. Es reicht nicht mehr aus Posten zu besetzen & Medien zu steuern, mit Wahlen die Mehrheit herbeizumanipulieren und sich gegenseitig anzulügen.

Politik brauchte wieder neue alte Werte, wie Authentizität, Integrität, echte Verantwortung und auch Ziele die im Pluralismus, im Altruismus und echter sozialer Verantworung liegen.

Diese alte männliche Politik, wie sie manche Medienhäuser in Österreich vertreteten, diese Politik, die darauf aufbaut, mit Kommunikation Millionen zu machen, um Kreditlinien gegenüber politischen Banken bedienen zu können, diese Politik die über Medien lebt, die der Pornografie weitaus näher sind, als Objektivität oder echtem Journalismus, diese Politik, die augenscheinlich Sexualität, kleinen Egos bedient und von Kokain angetrieben ist, stammt aus dem letzten Jahrhundert und - muss einen Exit finden.

Dieser jetzt über rund 20, 30 Jahre öffentlich kultiverte Missbrauch an der Intelligenz des Volkes, diese durch intregante Coaches erzeugten Pseudowaffen, die vom Versicherungshans zum Bundeskanzler gezüchtet werden, diese Geilheit daran, mit der richgig konstruierten Story, das politische Gegenüber - vorbei an jeder Realität und jedem Sachbezug - gegen die Wand zu drücken, während uns der Boden unter den Füßen entgleitet, muss ein Ende haben.

Menschen deren einzige Funktion es ist, das Land und das Parlament mit ihrem Narzissmus zu terroriesieren, und Menschen, die mit ihren neuroglisch, linugistisch und chemisch gleichermaßen designten und verunstalteten künstlichen Bewussheitszuständen (vs Bewusst-Sein!) die Öffentlichkeit missbrauchen, und sich wie kleine, plärrende & streitende Kinder verhalten, haben im Parlament nichts mehr zu verlieren.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

thurnhoferCC

thurnhoferCC bewertete diesen Eintrag 10.04.2021 22:01:34

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 10.04.2021 18:52:34

1 Kommentare

Mehr von Nick Jackelson