Ich bin nicht mein wahres ich. Jedenfalls denke ich das. Ich denke, dass wir wir selbst sind, wenn wir beispielsweise ungestört tanzen, träumen, singen, im Flow sind. Wenn wir unserem Instinkt folgen. Wer weiß woher der Instinkt kommt. Wer weiß, ob wir eine Seele in uns tragen. Wer sind wir?

Gehört unser Körper wirklich zu uns, oder sind wir nur die Lebensenergie (Seele), die von Körper zu Körper wandert, in andere Welten. Nein, wir Menschen werden es nie erfahren. Nie, nie, nie, da wir etwas anderes sein werden, oder doch etwa nicht?

Falls wir unsere Lebensenergie sind, wenn unser Ziel es ist lange auf dieser Erde zu leben und die Energie in uns fließen zu lassen, welche sich womöglich als Instinkt, Bedürfnisse und spontane Äußerungen zeigen, dann wäre es das einzig Logische, es so wie es kommt zu tun.

Zusammenfassend gesagt entspricht dies unsere Seele ausleben zu lassen, oder schöner gesagt, unserem Herzen zu folgen.

Wie ein Kind, welches nicht nachdenkt, was es tut, sondern einfach das macht, was ihm seine innere Stimme vorgibt.

Die Einwände sind groß, dies zu tun, beziehungsweise überhaupt zu verstehen und zuzulassen, da uns andere Einflüsse stark geprägt haben, die das freie Eintauchen in das Leben und die Erfüllung unserer Herzenswünsche verhindern. Oftmals resultieren unsere Herzenswünsche womöglich nicht mal mehr unserer reinen Seele, da wir geblendet werden.

Uns gesagt wird, was wir tun sollen.

Uns gesagt wird, was wir haben wollen.

Uns vorgefertigte Wege vorgelegt werden, solche die sicher sind.

Uns gesagt wird, dass mit solch einer Lebensart, kein Geld verdienen wird.

Uns gesagt wird, dass wir es nicht können.

Uns gesagt wird, dass wir nicht gut genug sind.

Und wir uns das Gesagte zu eigen machen und genau das gilt es zu lösen, auch wenn es sich fremd anfühlt...

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 23.02.2019 08:22:45

5 Kommentare

Mehr von Penelope Sattes