Es wird ja von vielen Seiten behauptet, niemand außer vielleicht staatliche Forschungslabors, habe ein Patent auf das Corona Virus angemeldet. Das stimmt nur zum Teil, hier findet man die Patenteintragung für das Coronavirus mit der Patentnummer EP3172319A1.

Das derzeit um sich greifende Corona-Virus ist keineswegs natürlichen Ursprungs. Am 19. Juni 2015 meldete das von der britischen Regierung finanzierte Pirbright Institute ein Patent für das Corona-Virus an, das am 20. November 2018 genehmigt wurde. Verdächtigerweise ist die Bill and Melinda Gates Stiftung ein "Hauptfinanzierer" des Pirbright-Instituts. Das Corona-Virus ist patentiert und unter der Nummer EP3172319A1 beim Europäischen Patentamt eingetragen. Halter des Patents ist das Pirbright Institute.

Es gibt Zufälle, nur wenn zuviele solcher Zufälle anfallen, könnte man schon den Glauben an diese gehäuften Zufällen verlieren.

Zumindest fand am 18. Oktober 2019, lange vor dem Ausbruch des Virus, veranstaltet von der Bill and Melinda Gates Stiftung, die Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und das World Economic Forum gemeinsam eine Veranstaltung in New York, bei der "politische Entscheidungsträger, Beamte, Führungskräfte und Gesundheitsexperten zusammen an einem simulierten Corona-Virus-Ausbruch arbeiteten", statt.

Die Pandemie-Übung mit dem Titel "Event 201" brachte die Teilnehmer mitten in einen unkontrollierten Corona-Virus-Ausbruch, der sich wie ein Lauffeuer aus Südamerika ausbreitete und weltweite Verwüstungen anrichtete. In der Simulation führte CAPS (das Coronavirus) innerhalb von 18 Monaten zu einer Todesrate von 65 Millionen Menschen, so die John Hopkins University.

Hier finden wir ausgewählte Momente der Übung zum Event 201 vom 18. Oktober. Dieses Video wurde am 4. November 2019 im Netz hochgeladen. (Tip: Man kann die Einstellung verändern und sich deutsche Untertitel dazuholen)

Die komplette, umfassende Dokumentation dieser Übung kann man sich hier ansehen.

Das alles zusammen ist keine VT, sondern möglicherweise sogar eine Notwendigkeit um Forschungsergebnisse zu erhalten, wie man bei drohenden Pandemien weltweit vorzugehen hat. Nur wer versichert uns, das solche Übungen nicht auch unter realen Bedingungen durchgeführt werden, natürlich nicht mit 65 Millionen Todesopfern, aber die einen oder anderen paar Hundert Opfer könnten schon zur Rechtfertigung herangezogen werden, wenn man damit Millionen Opfer vermeiden kann.

Das oben eingestellte Video der Veranstaltung zeigt den fiktiven Nachrichtensender von "GNN", wie das hypothetische immunresistente Virus (mit dem Spitznamen CAPS) Handel und Reisen lähmt und die Weltwirtschaft in den freien Fall stürzt. Erstaunlicher Weise ist genau das gerade passiert. Schauen wir uns die wenigen in den Nachrichten verfügbaren Bilder an und wir sehen, dass erhöhte Sicherheitsvorkehrungen schon jetzt die Möglichkeiten, zu reisen, einschränken.

In China sind mittlerweile mehr als (30?) Millionen Menschen in ihren Städten eingeschlossen und von der Außenwelt abgeschnitten. Die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft sind nur noch eine Frage der Zeit. Ein Professor vom Imperial College London hat bemerkenswerter Weise kürzlich davor gewarnt, dass das Corona-Virus die gleiche Abtötungsrate aufweist wie die Spanische Grippe, die 1918 das Leben von 20-50 Millionen Menschen forderte.

Aber es wäre nicht Bill Gates und seine Stiftung, würde er nicht auch Lösungen anbieten. Die gleichen Globalisten, denen das Viruspatent gehört und die erst den Aufstieg und die Verbreitung des Virus prognostiziert und initiiert haben, kündigten nun an, Impfstoffe für das tödliche Corona-Virus zu entwickeln. Laut Business Insider finanziert "eine von Bill Gates unterstützte Koalition Biotech-Unternehmen", die versuchen, einen Corona-Virus-Impfstoff zu entwickeln.

Zufälle gibts!!

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 20.03.2020 03:36:32

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 03.02.2020 16:25:56

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 03.02.2020 11:37:12

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 21:15:44

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 20:05:23

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 09:36:41

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 08:10:12

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 08:05:51

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 02.02.2020 07:59:28

33 Kommentare

Mehr von philip.blake