Die "europäische Lösung" heisst Dublin IV

War mein vorangegangener Beitrag zu diesen Thema (nachzulesen hier) noch auf sehr viel Vermutungen aufgebaut, so wird es nun sehr konkret, was am Ende der, von Seehofer für Merkel eingeräumten Frist, auf Europa und vor allen Deutschland zukommt.

Wegen des großen Erfolges von Dublin I, II und III, wird nun die Stufe IV gezündet und damit die Stufe III in die Tonne getreten, damit sind dann auch keine gerichtlichen Verfolgungen gegen Merkel und co mehr möglich, um ihre jahrelangen Verstösse dagegen aufzuarbeiten.

„In Berlin lebt der Bruder meines Nachbarn aus meinem Dorf“, reicht aus, und Deutschland ist für Aufnahme und Asylverfahren direkt zuständig.

Das wichtigste was bei Dublin IV, aus III herausgestrichen wird ist, es ist nicht mehr, wie bisher, das Ersteintrittsland in die EU für Asylverfahren zuständig, was eh nie funktioniert hat und massenhaft umgangen wurde, sondern das vom Asylwerber genannte Wunsch-Zielland. Dafür muss er lediglich einen Namen einer "Ankerperson", die bereits am Wunschziel lebt nennen und schon darf er ungehindert dorthin reisen. Jede dieser Ankerpersonen darf bis zu 30 "Angehörige" zu sich locken und sie müssen nicht einmal Verwandte sein, Dorfbekanntschaften reichen völlig aus.

Was dies für die Zukunft Deutschlands und Europa bedeudet ist schnell erklärt. Der Asylindustrie wird mit dieser Regeländerung ein Pyramidenspiel in die Hand gedrückt. Es werden Namenslisten erstellt und in Asylunterkünften verteilt werden, wo jeder der möchte als Ankerperson auftritt und diese Listen werden natürlich auch ihren Weg an die Grenzen finden, wo die dort wartenden sich dann nur für einen aus dieser Liste entscheiden müssen. Das pervide an diesen Pyramidenspiel mit Menschen ist, jeder der neu Eingereisten, kann nach Abgabe seines Asylantrags, selber zur Ankerperson werden um Angehörige nachzuholen.

Für jene die nicht wissen wie ein Pyramidenspiel läuft, hier kurz Mathematisch erklärt.

10 Ankerpersonen dürfen je 30 Angehörige anmelden, ergibt 300 Migranten, diese 300 Migranten geben nach Abgabe ihres Asylbescheids, ihrerseits 30 Personen an, dann wären wir schon bei 900 Migranten, in der nächsten Stufe sind wir schon bei 27 000 Migranten. Voraussetzung ist, jeder ist maximal Erfolgreich und setzt auch 30 Personen auf die Liste. Für die nicht so Erfolgreichen die nur 5 oder 12 Personen zusammenbringen, gibt es immer noch die Gewinnchance an der Grenze um von einen oder mehreren der millionen dort wartenden genannt zu werden.

So sieht also die von Merkel angestrebte europäische Lösung aus, die Ende nächster Woche beim Rats-Gipfel beschlossen werden soll. Den Vorbereitungsbeschluss dafür vom eurpäischen Parlament gibt es bereits seit November 2017, die CSU hat damals mit zugestimmt, fühlt sich aber, laut Manfred Weber-CSU-Europa-Abgeordneter, plötzlich verraten und hintergangen. Es wird auch ende Juni nicht an Zustimmung für den Beschluss fehlen, die betroffenen Südländer stimmen freudig zu, weil sie ihre Migranten endlich Richtung eigentliche Ziel-Wunschländer los werden, die Ostländer stimmen zu, weil sie keine Sorge haben, als Wunschland zu gelten und auch keine Ankerpersonen bei sich haben ( nicht bei der Flüchtlingsverteiluns-Quote mitgemacht zu haben, erweist sich als Lotto 6er) und die Toleranzschwangeren Länder stimmen aus moralischer Überzeugung zu.

Es gibt künftig keine Diskussionen mehr über Getthobildung in den Städten, denn alle betroffenen Städte werden in ihrer Gesamtfläche zu Getthos. SEEHOFER HELLAU!!

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

derUweausW

derUweausW bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 23:40:51

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 18:17:57

Zaphod Beeblebrox

Zaphod Beeblebrox bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 16:52:20

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 11:16:25

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 09:51:06

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 07:19:42

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 07:14:40

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 07:05:55

56 Kommentare

Mehr von philip.blake