Diesen Mann am Foto sollte man sich merken, kaum jemand kennt ihn und doch ist genau Er der, welcher die Fäden der Spielpuppe Greta in den Händen hält. Bo Thoren ist sein Name.

Bo Thoren kennt fast jemand. Es gibt kaum Fotos, keinen Wikipedia-Eintrag und keinen Lebenslauf. Dabei hat der Linksextremist und "Klimaaktivist" nicht nur Greta Thunbergs Klimastreik erfunden, beworben und international bekannt gemacht, er steckt auch hinter der linksradikalen Bewegung "Extinction Rebellion", die er gemeinsam mit dem walisischen Bauern Roger Hallam und anderen im Jahr 2018 gründete.

Die Bewegung hat ihren Ursprung in Großbritannien und die Gruppe ist gut organisiert und international vernetzt. Am ersten "Rebellion Day", den man am 17. November 2018 ausrief, blockierten über 6 000 Demonstranten über eine Woche lang die britische Hauptstadt London, 1 400 Mitglieder wurden verhaftet. Die Behörden wollen nun alle Verhafteten anklagen.

Mit den weltweiten Blockaden starten die Linksextremisten nun die zweite Phase ihrer Proteste, die mit der ebenfalls von Bo Thoren angestoßenen Schulschwänzer-Bewegung "Fridays For Future" begannen, die längst nicht mehr von Schülern geführt wird. Auf den Bühnen der Freitagsdemos sprechen längst die Agitatoren der Antifa, Studentenführerin Luisa Neubauer stimmt den Protestnachwuchs längst auf ihre sozialistischen Ziele ein und spricht offen über eine "Klima-Kulturrevolution".

Die Zuhörer sind Kinder und Jugendliche, die von ihren Lehrern teilweise zum Besuch der Proteste genötigt werden. Das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium im lippischen Lemgo informiert sogar die Eltern über die Wichtigkeit dieser Proteste. Wer nicht mitmarschiert, muss Strafarbeiten schreiben. Kennt man in Deutschland noch sehr gut, gabs schon im 3. Reich.

Die Bewegungen radikalisieren sich, und niemand scheint das zu beunruhigen. Linke und Grüne sympathisieren offen mit den Randalierern von XR, zahlreiche Prominente, darunter auch die Schauspieler sowie Bela B. von der Band "Die Ärzte" unterstützen das Manifest von "Extinction Rebellion", in dem die Gruppe offen reguläre politische Mittel wie Demos oder Wahlen ablehnt, stattdessen zu zivilem Ungehorsam aufruft.

Extinction Rebellion unterhält mittlerweile Trainingscamps, schult ihre Mitglieder im Straßen blockieren. Auch wenn Gewalt noch nicht auf ihrer Agenda steht, wird es dabei nicht bleiben. Die Antifa, die die Klimahysterie längst für ihre eigenen Zwecke nutzt, wird sich nicht zurückhalten lassen. In Leipzig sprengten die Linksextremisten erst kürzlich eine Baustelle, immer wieder brennen Fahrzeuge vor Autohäusern. Auch das kennt man in Deutschland noch gut, damals waren es halt Läden von Juden.

Was mit dem vermeintlich einsamen Protest eines niedlichen unter Asperger leidenden Mädchens aus Stockholm begann, die den Untergang der Welt befürchtet, entwickelt sich zu einer Revolution gegen unsere Wirtschaftsordnung und unsere Lebensweise. Unsere Kinder werden gegen uns aufgehetzt, Fahrer von SUVs werden auf offener Straße angefeindet und die Grundlagen unserer Demokratie werden "für die gute Sache" über Bord geworfen und Politik wie Justitz schauen zu.

Die Stimmung, die Bo Thoren und seine Schergen in unsere Welt gebracht haben, ist gefährlich. Jeder, der nicht mithelfen will bei nichts Geringerem als der Rettung der Welt, muss mit Repressalien, Diffamierung und Verachtung rechnen.

Wie bereits oben erwähnt, das alles ist für Deutschland und in der Geschichte Weltweit nicht neu, schon Adolf Hitler, Mao Zedong und Che Guevara gingen genauso vor. Ab morgen Montag soll ganz Berlin lahmgelegt werden und wie man Deutschland mittlerweile kennt, wirds zu keinen Prozessen gegen die Blockierer wie in London geben, die Rot-Rot-Grüne Politik Berlins wird sogar noch Beifall spenden.

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 14.10.2019 12:13:41

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 09.10.2019 18:33:45

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 08.10.2019 17:52:40

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 23:15:50

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 13:21:59

corpusdelictum

corpusdelictum bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 10:56:13

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 10:34:35

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 09:46:21

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 09:29:47

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 08:12:34

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 06:16:39

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 07.10.2019 02:49:34

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 06.10.2019 23:19:40

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 06.10.2019 23:19:30

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 06.10.2019 23:13:04

23 Kommentare

Mehr von philip.blake