Foto auf E-Card: Die Opposition agiert nur noch mit fadenscheinigen Ausreden.

Unsere türkis-blaue Regierung geht nun endlich daran, den Fehler, den die schwarz-blaue Regierung 2005 begangen hat, zu korrigieren. Ab 2020 werden keine E-Cards mehr ohne Foto ausgegeben, bis 2023 soll es österreichweit keine dieser alten Cards mehr geben. Was für jeden Führerscheinbesitzer, für jeden Reisenden auf seinen Pass (hier sogar mit Fingerabdruck) eine Selbstverständlichkeit ist, sollte für jeden Menschen, der in den Genuss unseres Gesundheitsysems kommen möchte, eigentlich Normalität sein.

Nicht so bei unseren Oppositionsparteien SPÖ und NEOS, da stellt ein Foto auf der E-Card plötzlich ein Datenschutzproblem dar. SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch sieht zum Beispiel so ein Datenschutzproblem – wo genau? Muchitsch wurde wohl nur deshalb Sozialsprecher, weil er vom Fach ist, mit rund 10 000 € monatlich schafft er es doch glatt, in Wien eine Sozialwohnung zu bekommen. Seine Begründung: Von etwa 600.000 Menschen in Österreich soll es keine Fotos im System geben und die Behörden würde das ganze, rein administrativisch betrachtet, vor große Hürden stellen. Es wäre schön, wenn unser Bloggerkollge @Gerald Loacker von den NEOS dazu Stellung nimmt, wäre interessant, was er mit der drohenden, großen Bürokratie meint.

Zitat aus der Krone:

"........ zudem müssen laut NEOS-Mann Gerald Loacker Tausende ausländische Saisonarbeiter extra in Landespolizeidirektionen Fotos schießen lassen. Er prophezeit daher „viel mehr Bürokratie für alle, auch für die Polizei“........ Zitat ende.

Also ich kenne das bisher anders. Schon bei meinem Erstbesuch beim Hausarzt hat es Klick gemacht und schon war ein Foto von mir auf dessen Computer und hätte ich je meine E-Card weiterverliehen, hätte es wohl nochmal Klick gemacht, diesmal wären es aber die Handschellen der Polzei gewesen, wegen Betrugs. Jeder vernünftige Hausarzt hat in seinen Empfangsbereich zur Anmeldung eine solche Kamera stehen und hat somit den Fehler bei der Einführung der E-Card ausgeglichen.

Was die Saisonarbeiter betrifft, sollte es wohl auch kein Problem darstellen, ein Foto zur Verfügung zu stellen. Es ist EU-Gesetz und auch österreichisches Gesetz, innerhalb der EU-Länder immer einen Personalausweis oder Reisepass mitzuführen, es ist einfach Pflicht, davon können so manche Kroatien-Urlauber und viele andere berichten.

Kurz gesagt: Foto auf der E-Card muss kommen, wird 2020 auch kommen, um den Missbrauch damit endlich abzustellen. Wer damit ein Problem hat, kann ja zum privaten Heilpraktiker gehen, der verlangt keine E-Card, bei dem zählt: nur Bares ist Wahres.

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Fischler

Fischler bewertete diesen Eintrag 22.02.2019 20:00:55

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 21.02.2019 06:58:00

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 20.02.2019 17:21:54

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 20.02.2019 16:41:35

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 20.02.2019 06:10:33

Elisabeth S.

Elisabeth S. bewertete diesen Eintrag 19.02.2019 18:18:47

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 19.02.2019 14:35:15

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 19.02.2019 10:03:26

Inglorious Birnstingl

Inglorious Birnstingl bewertete diesen Eintrag 19.02.2019 08:22:58

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 19.02.2019 08:19:26

54 Kommentare

Mehr von philip.blake