Lebt Deutschland den moralischen Größenwahn?

Am Donnerstag fand in Israel das Gedenken zu Ehren der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee vor 75 Jahren statt, was auch der offizielle Gedenktag an den Holocaust ist. Polen hat keinen Regierungsvertreter nach Israel geschickt, weil man dort nicht an den eigenen Antisemitismus aus der Zeit erinnert werden will und es in Polen sogar unter Strafe steht, darüber zu sprechen. Die offizielle Begründung war aber, keinen Regierungsvertreter zu entsenden weil Putin auch an dieser Feierlichkeit anwesend war. Was gute Gründe hat, will man doch nicht ausgerechnet in Israel unter aller Augen der Weltmedien von Putin bei den aktuellen politischen Versuchen der Geschichtsfälschung des 2.WK, zurechtgewiesen werden und dann auch noch ausgerechnet bei einer Gedenveranstaltung.

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei dieser Gedenkveranstaltung eine Rede gehalten, was nichts ungewöhnliches ist und der deutsche öffentlich rechtliche Sender ARD hat dazu einen Kommentar abgegeben, der wiederum mehr als Gewöhnungsbedürftig ist.

Auszug aus obigen Link:

Wörtlich heißt es nach der Überschrift "Eine vertane Chance" in der Einleitung des ARD-Kommentars:An Bundespräsident Steinmeier lag es nicht: Der Gedenktag in Yad Vashem wurde von den egoistischen Auftritten Israels und Russlands überschattet. Eine vertane Chance im Kampf gegen Antisemitismus.

Und weiter gehts in dieser Tonart:

Unwürdig war dagegen, wie Israel und Russland diesen Gedenktag teilweise kaperten. Wie sie vor der offiziellen Veranstaltung sozusagen ihre eigene politische und erinnerungspolitische Privatparty feierten - mit neuen Verbalattacken gegen Polen und demonstrativ überlangen bilateralen Gesprächen zwischen Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und Präsident Wladimir Putin.

Soso, eine Privatparty haben Putin und Netanyahu also gefeiert und die haben sie auch noch 90 Minuten überzogen.

Dazu muss man wissen um welche "Privatparty" es sich da gehandelt hat. (Auszug aus der Rede Putins am Gedenktag in Yade Vashem)

Der Holocaust war die vorsätzliche Vernichtung von Menschen. Aber es sollte daran erinnert werden, dass die Nazis das gleiche Schicksal für viele andere Nationen geplant hatten: Russen, Weißrussen, Ukrainer, Polen und Vertreter vieler anderer Nationalitäten wurden zu „Untermenschen“ erklärt. Ihre Heimatländer sollte den Nazis als Lebensraum dienen und slawische und andere Nationen sollten entweder vernichtet oder zu entrechteten Sklaven werden, ohne ihre Kultur, ihr historisches Gedächtnis, ihre Sprache.

Damals, 1945, setzte vor allem das sowjetische Volk den barbarischen Plänen ein Ende. Es hat, wie es gerade hier gesagt wurde, sein Vaterland verteidigt und Europa vom Nationalsozialismus befreit. Wir haben dafür einen so hohen Preis bezahlt, wie man ihn sich in den schlimmsten Träumen nicht vorstellen konnte: 27 Millionen Tote. (Anmerkung von mir: Russland stellt alleine in etwa die Hälfte aller Kriegstoten des 2.WK.)

In den besetzten Gebieten der Sowjetunion, wo diese Banditen operierten, wurden die meisten Juden getötet. So starben etwa 1,4 Millionen Juden in der Ukraine. 220.000 Menschen wurden in Litauen getötet. Das sind, liebe Freunde, das sind 95 Prozent der jüdischen Vorkriegsbevölkerung dieses Landes. In Lettland waren es 77.000. Nur wenige hundert lettische Juden überlebten den Holocaust.

Putin hat diese Rede auf Einladung Netanyahus gehalten, da in Yad Vashem eine Gedenkstätte eröffnet wurde, die an die 3 Jahre andauernde Beleagerung Leningrads durch das 3. Reich erinnern soll, bei der nur in dieser Stadt über eine Million Menschen ums leben kamen-großteils einfach verhungert. Soviel zur, laut ARD israelisch-russischen Privatparty.

Hier noch ein Link zum Artikel von Boris Reitschuster, der ja bekanntlich alles andere, als ein Freund Putins bezeichnet werden kann.

Zusammenfassend kann man sagen, die Tagesschau ist sich nicht einmal zu schade, das Gedenken an 75 Jahre Befreiung von Auschwitz für Propaganda zu missbrauchen. Der Kommentar der Tagesschau zur Gedenkfeier in Israel stellt einen bisher unerreichten Tiefpunkt der deutschen Berichterstattung dar. Das große Lob über die Rede Steinmeiers passt hier natürlich ausgezeichnet dazu, war es doch der selbe Steinmeier der hinter jeder Kritik an der Politik Merkels, die von der vermeintlich Rechten Seite (AFD) kommt, das 3. Reich wiederauferstehen sieht, aber andererseits der größte Freund der Mullahs im Iran ist. Der diesem Regime letztes Jahr zum 40. Jubiläum gratulierte und auch sonst freundschaftliche Beziehungen zu diesem Regime hält, weil die wollen doch nichts böses, ausser die Auslöschung Israels und das ist niemals antisemitisch. Mich würde auch nicht wundern, wenn es gerade das aktuelle Deutschland wäre, die den Mullahs die Erreichung der Atombombe ermöglicht und die diese dann auch Erfolgreich gegen Israel einsetzen würde, damit wäre Israel-ganz nach iranischer Diktion-von der Landkarte getilgt und keiner mehr müsste danach zu den alljährlichen Gedenkveranstaltungen pilgern, wo man sich von deutscher Seite her, Jahr für Jahr mehr blamiert.

13
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 28.01.2020 00:47:18

Roland von Gilead

Roland von Gilead bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 20:41:13

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 19:28:24

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 16:55:58

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 07:01:46

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 26.01.2020 06:12:24

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 18:37:24

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 17:18:14

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 16:19:55

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 14:24:25

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 09:47:50

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 08:03:15

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 25.01.2020 07:12:38

41 Kommentare

Mehr von philip.blake