Neuer Lebensraum im Osten, davon hat schon Hitler geträumt.

Als die Wehrmacht 1941 ins russische Reich eingedrungen ist, war dies von einer moralischen Komponente begleitet. Niemals mehr soll Deutschland bzw. das dritte Reich einer Hungersnot ausgesetzt sein, wie sie eben in der Zwischenkriegszeit oftmals grassierte. Daher war es nach Ansicht, der damals maßgeblich Beteiligten, unbedingt Notwendig, sich von Lebensmittelimporten unabhängig zu machen und daher lag nichts näher, als sich die Kornkammer Europas, die Ukraine, ins Reich einzuverleiben.

Wie wir alle aus der Geschichte gelernt haben, gab es schon damals einen Umstand, der all diese Träume scheitern ließ, der Osten wehrte sich, wollte sich schon damals nicht vom Westen, allen voran Deutschland, erobern lassen und so stand am Ende die rote Armee in Berlin und trieb Hitler in den Selbstmord.

Die Idee, dem Osten eine Lebensweise, nach eigenen Vorstellungen und seien diese noch so verwerflich, aufzuzwingen, erlebt gerade seine Renaissance, eigentlich schlummerte dieser Virus in der politischen linken Denke nur vor sich hin, um in der DDR 2.0 wieder aufgeweckt zu werden.

Auf dem bisherigen Höhepunkt der Einwanderungskrise entblödeten sich nicht einmal die Grünen, von neuem Lebensraum im Osten für das Heer der Illegalen zu träumen. So fordert die Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament, Ska Keller, die Ansiedlung größerer Einwanderergruppen in Osteuropa. Man könne beispielsweise ganze syrische Dörfer nach Lettland schicken und dort neu ansiedeln. Notfalls müsse man Staaten, die sich der Einwanderung verweigern, dazu zwingen. Hitler, Eichmann und Goebbles hätten es nicht besser formulieren können. Ein kleiner, aber sehr wichtiger Nebeneffekt dieser Umsiedlungsträume ist: Juden hätten in diesen Umvolkungsspiel wiedermal die Arschkarte gezogen, für sie ist in dieser neu erträumten Multi-Kulti-Welt kein Platz vorgesehen und wenn überhaupt, dann bedient man sich eben einiger jüdischer Verräter und deren Finanzmittel. Das wäre dann wohl der moralische Anstrich in diesem Fall, Soros und co dienen als Malermeister, oder so ähnlich......

Nun gibt es wiederholt das Problem, der Osten wehrt sich und diese Gegenwehr wird umso heftiger, je kruder die Ideen des Westens werden. Da meint ein ex Regierungschef aus Belgien, man müsste in Ungarn intervenieren um Orban, entweder auf Brüssel-Berlin-Linie zu bringen, oder ihn zu stürzen. Natürlich nicht mit militärischen Mitteln (vorerst nicht) sondern die Zivilgesellschaft muss gegen ihre Regierung aufgebracht werden. Die Opposition und die NGO´s brauchen starke Unterstützung meinte Wie wir wissen, hat das schon in der Ukraine super funktioniert und heute regieren in Kiev Nationalisten und auf Kievs Strassen die Bandera und Naziflaggen.

Der Osten ist aber nicht so blöd, wie es der Westen gerne hätte. Man glaubt, weil sich die Ostländer sich vor knapp 30 Jahren erfolgreich von ihrer Diktatur aus Moskau befreit haben, das man sie nun einer Diktatur in Brüssel und Berlin unterwerfen kann und nun schaut man verwundert zu, wie sich die Regierungschefs der Ostländer im Kreml die Türklinke gegenseitig in die Hand drücken. Sanktionsdenken aus Brüssel kommend gegenüber Polen und Ungarn, tun ihr übriges dazu.

Auch die Puplizisten der Neuzeit tragen ihren Teil dazu bei, wie denn in Europa der Grenzenlose Traum umgesetzt werden kann.

Jakob Augstein ist kein einzelner Irrer, sondern Teil einer ganzen Irrenanstalt, internationalistisch denkender Elite, die die Völker der Erde als Experimentiermasse ansehen. Sie alle träumen davon das Deutschland den amerikanischen Traum leben muss. Ein neuer "Schmelztiegel", in dem Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika gemeinsam eine neue Nation erschaffen, soll entstehen. Ja genau, hat ja auch in Amerika super funktioniert, fragt die Indianer, wie erfolgreich für sie die damalige Multi Kulti-Invasion verlaufen ist.

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 22.09.2018 07:02:17

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 22.09.2018 06:23:34

Kai-Uwe Lensky

Kai-Uwe Lensky bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 23:37:27

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 22:45:09

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 21:23:28

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 17:46:49

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 12:35:26

anti3anti

anti3anti bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 10:38:18

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 09:21:01

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 21.09.2018 07:47:31

7 Kommentare

Mehr von philip.blake