Trump-Bashing ist: Wenn der Schuss ins eigene Knie gefeiert wird.

Was konnte man nicht alles lesen, über die "Faschisten" in den USA, wie sie mit Familien umgehen und ihnen nach illegalen Grenzübertritt die Kinder abnehmen. Sogar Trumps Ehefrau hatte man mit an die Barrikaden gezerrt, um der Welt zu zeigen, wir sind die "Guten" und sogar Melania stellt sich gegen ihren Mann.

Auch die Präsidenten-Gattin hat eine Antwort gegeben die so gar nicht ins Gutmenschbild passt.

Schon bald sollte sich der Erfolg der anti-Trump-Kampagne einstellen und wird auch dementsprechend gefeiert. Man hat den ultimativ "Bösen" zu einer Gesetzesänderung bewegt und Trump hat auch ganz nach seiner Manier, mit einen Dekret dafür gesorgt, dass es keine Trennung der Kinder von ihren Eltern geben darf. Hurra die Party kann beginnen.

Und nun zur Realität die paralell zur Party läuft.

Zuerst sollte man, auch als eingefleischter Gutmensch, mal wissen, wo dieses Gesetz den ihren Ursprung nahm. Ok, wissen werden sie es schon, aber sowas muss aus politischer Korrektheit halt verschwiegen werden.

Das Gesetz wurde 2002 von Bush Jr. eingeführt und zwar gestützt von den Demokraten. Umgesetzt wurde es während der Bush und Obama-Jahre.

Der illegale Grenzübertritt wurde als "Misdemeanor" behandelt (Ordnungswidrigkeit).

Trump stufte es zu "Felony" hoch (schwere Straftat), die zur Inhaftierung führt.

Die US-Gesetzgebung erlaubt eine Inhaftierung (einen Arrest) bis max. 20 Tage.

Für den US-Präsidenten ist klar: Illegaler Grenzübertritt ist eine Straftat, die geahndet werden muss, damit nicht noch mehr Flüchtlinge kommen. Genau das hat Trump bei seinen Wahlauftritten immer und immer wieder bekräftigt. Welcomer, die es auch in den Vereinigten Staaten zuhauf gibt, sehen das anders.

Bisher wurden Kinder "krimineller Einwanderer" (durch illegalen Grenzübertritt) von ihren Eltern getrennt und bei Pflegefamilien oder in Heimen untergebracht. Doch dank der Proteste sollen Kinder JETZT mit ihren Eltern, mit ins Gefängnis kommen.

Und schmeckt euch der Sekt auf eurer Party noch immer? Jetzt habt ihrs den Präsidenten aber gezeigt was?

Ein großartiger Erfolg, auch dank solcher gefaketer Bilder.

Ein Kommentar auf tagesschau.de bringt es auf den Punkt: Und? Seid Ihr jetzt alle zufrieden, dass die Kinder mit ihren Eltern in den Knast gehen?

14
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 24.06.2018 12:12:01

Desperado

Desperado bewertete diesen Eintrag 24.06.2018 09:17:32

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 24.06.2018 06:37:33

T Rex

T Rex bewertete diesen Eintrag 24.06.2018 03:50:51

Der hat doch einen an der Klatsche!

Der hat doch einen an der Klatsche! bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 22:26:29

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 17:39:53

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 14:02:52

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 12:26:20

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 11:52:53

Alexandra B.

Alexandra B. bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 11:20:50

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 10:49:32

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 09:33:56

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 08:14:56

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 23.06.2018 07:40:54

24 Kommentare

Mehr von philip.blake