Wenn eine Armlänge Abstand nicht mehr ausreicht, gezieltes "sich ankacken" verkürzt die Vergewaltigung.

Das hat Angelika Oetken in einem völlig unironisch gemeinten Tweet am Samstagabend verlautbart. Oetken, Jahrgang 1964, lebt nach eigener Angabe in Berlin und arbeitet dort beim von der Bundesregierung eingerichteten Fonds Sexueller Missbrauch.

Na dann Mädchen und Frauen, geht auf keinen Fall zur falschen Zeit auf die Toilette, es könnte euch dann die Munition für die Vergewaltigungsabkürzung fehlen.

14
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 22:38:37

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 21:43:55

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 19:57:22

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 09:36:00

Schreinler Touni

Schreinler Touni bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 08:50:48

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 08:20:32

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 07:40:48

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 06:50:43

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 06:31:08

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 06:27:21

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 00:34:15

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 05.02.2020 00:02:08

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 04.02.2020 23:17:41

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 04.02.2020 21:26:08

77 Kommentare

Mehr von philip.blake