Eine Nachricht im Radio gestern um ca. 21.00 Uhr lässt mich aufhorchen.

PETER PILZ, der eine von 2 ernstzunehmenden Politikern der österreichischen GRÜNEN, berichtet gestern, am 28.10. von der jüngsten Gesetzeswerdung im DEUTSCHEN BUNDESTAG, betreffend neue gesetzliche Vorgaben für den BND.

Ein jüngst gebilligtes Gesetz gibt dem BND einen Freibrief zum Ausspionieren anderer EU-Staaten und zur ungehinderten Datenweitergabe an den US-Geheimdienst NSA.

Es sieht einen vollständigen FULL TAKE ganzer Telekommunikationsnetze in ganz EUROPA vor, was nichts anderes heisst, als dass der Zugriff auf sämtliche Daten festgeschrieben wurde.

Die Durchforstung mittels bestimmter Suchbegriffe bezieht sich auf EU-Einrichtungen, auf öffentliche Einrichtungen der EU-Mitgliedsstaaten, sowie auf ALLE UNIONSBÜRGER!

Alle anfallenden Verkehrsdaten von allen Bürgern dürfen OHNE BESCHRÄNKUNG vollständig abgesaugt werden und dienen einer möglichst genauen Profilerstellung hinsichtlich der Bewegungen und der Kontaktnahme.

Hauptangriffsziel von BND und NSA ist FRANKREICH, aber selbstverständlich werden alle so nebenher gewonnenen Daten billigend in Empfang genommen.

Gemäß dem beschlossenen Gesetz geniessen nur DEUTSCHE Schutz vor dieser umfassenden Ausschnüffelung.

Das ist ein eklatanter Verstoss gegen das EU-rechtliche Diskriminierungsverbot!

Nun, ich bin kein großer Anhänger der GRÜNEN, doch PETER PILZ spricht davon, dass die österreichischen GRÜNEN einer Unterstützung der deutschen GRÜNEN bei einer Beschwerde gegen dieses Gesetz vor dem DEUTSCHEN BUNDESVERFASSUNGSGERICHT stark positiv beitreten werden und das finde ich genauso unterstützenswert!

Ich würde mich über einen Erfolg der GRÜNEN in dieser CAUSA sehr freuen!

Weiters verlangt PETER PILZ von der österreichischen Bundesregierung, dass sie eine Aufforderung an die EU-Kommission stellt, ein VERTRAGSVERLETZUNGSVERFAHREN gegen Deutschland einzuleiten, wegen offensichtlicher Ungleichbehandlung deutscher im Vergleich zu anderen EU-Bürgern.

Das sind die Fakten und es ist angebracht, die allseits beliebte Frage:

CUI BONO?

zu stellen.

Ich weiß, ich werde jetzt wieder Prügel beziehen, von allen, die mit dem VT-Argument auf Lebenszeit geeicht wurden.

Trotz alledem.

EUROPAS treuer Freund, Uncle Sam, ist auch hierbei federführend und hat die Feder geführt im DEUTSCHEN BUNDESTAG.

Im 51.Bundesstaat der USA ist alles möglich, was auf dem Wunschzettel des WEISSEN HAUSES steht, wenn es darum geht, die EU vollständig in ihre Hand zu bekommen.

FRANKREICH ist ein willkommener Puzzleteil in diesem Spiel, der Vorwand des Terror-Verhinderns ist sehr willkommen.

So nebenbei könnte man auch den FRONT NATIONAL ausspähen, was auch bei anderen Gegenbewegungen in EUROPA sehr nützlich wäre.

Aus diesem Grund werden auch die Proteste aus dem bürgerlichen, betont amerikafreundlichen „Lager“ gering bis verschwindend sein.

Auch gilt es, einen grossen Krieg vorzubereiten, gerade heute werden wieder alle EU-Staaten eingeschworen auf die unbedingte Verlängerung der SANKTIONEN gegen RUSSLAND.

Allerortens wird RUSSLAND gerade auch aus internationalen Organisationen gedrängt und gleichzeitig mit einem ungeheuren Truppen- und Waffenaufmarsch in Polen und den baltischen Ländern bedrängt.

Ist das ein Zufall?

Welche Entwicklung spiegelt sich in all diesen Ereignissen?

Ich überlasse es der Phantasie des Lesers, dies herauszufinden, den VT-Vorhalt werde ich jedoch nicht gelten lassen.

Ich verweise nur noch so nebenbei auf die tatsächliche wirtschaftliche Gesamtlage von GOD'S OWN COUNTRY und dessen faktischer Unmöglichkeit, dieser desaströsen Situation jemals noch zu entkommen, außer mit der Strategie, beständig und überall kriegerische Konflikte zu entfachen und am Köcheln zu halten, damit die eigene Waffenindustrie zumindest ein Binnenwachstum schafft, welches die ärgsten Mängel notdürftig zu kaschieren imstande ist.

Notdürftig, denn nachhaltig ist in den USA nichts mehr.

EUROPA wird JETZT zum Aufmarschgebiet gemacht, die Gesetzgebung dazu findet im DEUTSCHEN BUNDESTAG statt.

Die Frage wird sein: Wollen die Europäer dies durchschauen, oder laufen sie in das FINALE WELTDEBAKEL eines DRITTEN WELTKRIEGES?

Damit, und mit nichts weniger, haben die Appelle des PETER PILZ zu tun.

Und wer dabei noch immer an PARTEICOULEUR denkt und dieser verpflichtet ist, der ist definitiv auf dem falschen Dampfer!

Und alle, die jetzt antworten wollen, mit: Heast Oida, dass ma ogheart wern, des wiss ma eh, scheiss di net on, dagegen kemma nix mochn!

Denen möcht ich sagen:

Bist deppat, Oida, kloar kemma wos mochn, untastütz ma in dem Foi den Pülz!

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

susi blue

susi blue bewertete diesen Eintrag 29.10.2016 09:18:38

2 Kommentare

Mehr von pirandello