Es sieht so aus, als wäre es ein eigenartiger Zufall, der uns in kürzester Zeit mehrere Bundeskanzler in Folge bescherte.

Doch es sieht nur so aus.

In Wirklichkeit spielt die neue FÜHRERPARTEI ÖVP/Türkis hier eine Strategie, die dem Spiel der neoliberalen Transhumanisten so richtig gut taugt, es ist das "Bäumchen wechsle Dich"-Spiel.

Was soll es bezwecken?

In erster Linie und prinzipiell geht es darum, die Institutionen des Staates inflationär auszuhöhlen, damit der/die Bürgerin keinerlei langfristige Orientierung mehr erreichen können.

Dasselbe ist geplant mit der JUSTIZ und der FINANZ, ein Maximum an Verwirrung soll und muss Platz greifen, damit das Werk vollendet werden kann.

Wir leben in einem Zeitalter der Destabilisierung von OBEN HERAB, denn das Ziel ist die Desorientierung der Staaten, damit sie dem RESET des durch und durch verrotteten und hoffnungslos erledigten Finanzsystems kein Paroli mehr bieten können, damit der STAAT als FIRMA belangt werden kann und die ENTEIGNUNG DER STAATSBÜRGER auf ganzer Linie gelingt.

Am Wichtigsten ist dabei die völlige Desorientierung des Bürgers durch tausende widersprüchliche Verordnungen und durch zahlreiche Wechsel an den personellen Positionen des Staates.

Das zehrt, nervt und ärgert so richtig, viele werden das nicht ohne große psychische Schäden überstehen.

Den Gesamtkomplex dieser Maßnahmen nennt man auch in anderen Breiten die WEISSE FOLTER.

NEHAMMER wird nicht unser letzter Bundeskanzler in allernächster Zeit sein, denn jedem dieser Kurzzeitkanzler wurde eine ganz spezielle Aufgabe auf den Leib geschneidert, die TÜRKISE PARTIE weiß schon jetzt, wann KAROLINE EDTSTADLER zum Einsatz kommt, um ihren Part in dem perfiden Spiel der Staatsdemolierung weiter zu spielen, sie ist dazu auserkoren, das brutale Finale des großen Games zu orchestrieren - vorausgesetzt - wir lassen das zu.

KURZ hatte die Sache einzufädeln, mit Schalmeientönen.

SCHALLENBERG durfte den Krieg erklären, mit der Verkündung des Lockdowns für UNGEIMPFTE.

NEHAMMER ist der HOLZHAMMER für die Exekution der IMPFPFLICHT, die er gerne sehr unverhandelbar sieht.

Doch dieses Stück ist, was auf der Hand liegt, nicht in einem Rutsch machbar, das wussten sie. Nun setzen sie auf Zeit und schauen mal, bis wann sich was ausgeht, die ersten Verzögerungen und Einschläferungen werden schon verkündet, angeblich TECHNISCHE PANNEN, in Wirklichkeit spüren sie den Sturm der Gegnerschaft und wollen Druck aus den Segeln nehmen.

Die IMPFPFLICHT soll ab dem geplanten Termin des 2. Februar, ungeachtet dessen, dass es das Gesetz dann noch gar nicht gibt, mit Strafandrohung durchgesetzt werden.

Man stelle sich das vor:

Eine gesetzlich und rechtlich völlig irrwitzige Vorgangsweise, die niemals vor einem ordentlichen Gericht hält, die Strafe für all jene, die sie im gesetzeslosen Raum, bis zur Verabschiedung des Gesetzes, bekommen haben!

Das juckt aber die Regierungskerle gar nicht, haben sie doch schon die nächste Kandidatin im Köcher, die schon mal vorsichtshalber posaunt hat, dass es keine Impfpflicht braucht, wenn die bisherige Impfung gegen OMIKRON gar nichts bewirkt.

Scheinbar ist da eine vernünftige Stimme zu hören, doch Vorsicht, die Dame ist höchst ungeniessbar, sie ist im Theaterstück die, die den hölzernen Kasper-Bundeskanzler NEHAMMER abzulösen hat, der ja eine Impfpflicht um jeden Preis durchziehen wollte!

KAROLINE EDTSTADLER wird auf jeden Fall die nächste österreichische Bundeskanzlerin werden, sie wird vordergründig für eine ganz kurze Zeit Erleichterung bringen, die Leute werden sich freuen, weil sie eine Frau ist und es keine diktatorische Impfpflicht geben wird und das Wechselbad der Gefühle kann munter fortgesetzt werden.

Die Wahrheit wird sein:

KAROLINE EDTSTADLER wird die härteste und brutalste Bundeskanzlerin werden, die ÖSTERREICH je gesehen hat!

Diese Frau ist zu allem bereit und zu allem fähig. Sie ist eine machtgierige Aufsteigerin, die durchaus, ohne mit der Wimper zu zucken, über Leichen gehen wird.

Ihre Diktion wird Macron-artig sein, sie wird den Plan finalisieren und jedes Hindernis gnadenlos aus dem Weg räumen. URSULA VON DER LEYEN wird ihre beste Freundin werden und sein, unter ihrer Kanzlerschaft wird ÖSTERREICH das erste Finanzprotektorat der EU, in dem alles ausprobiert und verwirklicht wird, was in den Träumen der asiatischen Großmacht schon sehr weit gediehen ist.

Weiträumige und großflächige Enteignungen von Privaten und dem gewerblichen Mittelstand werden an der Tagesordnung stehen, und diejenigen Firmen, die bis zu diesem Zeitpunkt aus irgendeinem Grunde noch immer irgendwie überleben konnten, wird der Strick so eng gedreht, dass sie schlichtweg ersticken.

ÖSTERREICH wird als erstes Land durchs Ziel gehen, EDTSTADLER wird zur Diktatorin auf Lebenszeit bestellt und sie wird nicht müde werden, die Gleichberechtigung der Frauen zu propagieren und den Rassismus zu verteufeln. Denn irgendein Steckenpferd muss doch wohl auch einer Diktatorin vergönnt sein.

Alles, was uneben war und ist, wird eingeebnet, alles, was an Verwurzeltheit bei den Menschen noch da und dort ungepflegt hervorragt, wird gerodet und ausgerissen, alles, was geschminkt werden kann, wird schwarzbunt angemalen und die Installation eines staatlichen Rundum-Alimentierungssystems kann beginnen.

Wer brav und lieb und gendergerecht und antirassistisch und friedensbewegt ist und viel und für nix arbeitet, der bekommt dann ein bedingungsloses Almosen verliehen, damit er/sie weiter Türkis wählen kann, die Anderen und die Schlimmen kommen in große Baracken und sind für die Fremden da, ein bisschen Tourismus wird immer sein!

BRAVE NEW WORLD!

Wer jetzt noch an Zufall glaubt, dem wird es dann ganz gut gehen!

Wer jetzt denkt, so könnte ein perfider Plan der Staatszersetzung aussehen, der liegt vermutlich richtig, wird aber früher oder später im KZ landen und ausgewählten Touristen in den Arsch kriechen dürfen.

Wir haben es noch immer in unserer Hand.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 05.03.2022 11:36:05

DeepThought

DeepThought bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 18:07:26

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 14:34:32

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 08.01.2022 09:01:33

15 Kommentare

Mehr von pirandello