EU-Außenministertreffen bei der Kellerassel.

EMANUEL MACRON hat getrommelt und nun kommen sie alle zum nächsten Round-Up, diesmal nach LUXEMBOURG, der Heimat von JCJ und dem berüchtigten ASSELBORN:

Nachträglich will sich MACRON von diesen 27 Außenwichten der kriminellen Organisation EU, seine Kriegsgelüste belobigen lassen, die ihn sogar dazu bewogen, alles dafür zu tun, dass die USA ihre Truppen doch nicht aus SYRIEN abziehen wird und sich dankenswerterweise auch zu diesem Raketenschlag, an seine Reformerschulter gelehnt, teilnehmen hat lassen.

EMANUEL MACRON, der eifrige Reformer und zukünftige Lenker des modernen, geeinten Europas tritt die Flucht nach vorne, oder auch die Flucht nach außen (wie mans sieht) an, denn in Frankreich brennt ihm schon der Boden unter den Füßen, den ihm die Gewerkschaften heiß machen.

Ob er wohl mit der Bahn, den SNCF nach Luxembourg fährt?

MACRON beteuert wortreich, dass der Militärschlag in KEINSTER WEISE gegen das Regime von ASSAD gerichtet war und man weiß ja, je wortreicher etwas behauptet wird, desto notwendiger ist die Verschleierung all dessen.

MACRON kommt als FRIEDENSENGEL, er möchte endlich eine FRIEDENSKONFERENZ initiieren für SYRIEN!

Moment, haben wir da was versäumt?

Gibt es nicht schon mindestens zwei Friedenskonferenzen weltweit zu Syrien?

Eine in GENF und eine in ASTANA ?

Soll nun jedem Tierchen sein Plaisirchen zustehen, auch dem Großen Führer in Paris ein Konferenzchen, damit er an Ort und Stelle sein kleines Spielzeug hat, mit dem er von seinen innerfranzösischen Problemchen jederzeit ablenken kann?

Der ASSELBORN und der Neue aus Deutschland, dieser MAAS, die blasen ins selbe Horn.

Deshalb sitzen sie nun in Luxembourg im Keller und asseln sich was zusammen.

Nach wie vor wird die Sache mit dem Gift untersucht und nach wie vor gibt es kein Ergebnis, doch der Mann aus Berlin drängt schon vehement auf den Regime-Change!

MAAS ist ja mittlerweile berühmt-berüchtigt für seiner Maßlosigkeit in allen Dingen, mit denen er zu tun hat, das hat er schon als deutscher Justizminister unter Beweis gestellt. Sein Vorvorgänger als Außenminister, der nun der Bundespräsident der BR Deutschland ist, der wünscht sich derweilen auch was besonders Schönes:

Die USA und RUSSLAND sollen sich doch gemeinsam an einen Tisch setzen und FRIEDEN FÜR SYRIEN spielen!

Wir sehen, das lustige Gesellschaftsspiel hat in der EU Hochsaison und dem „Mensch ärgere dich nicht“-Spiel schon längst den Rang abgelaufen.

In der Zwischenzeit trifft sich, fast unbemerkt, die EU in Brüssel mit GB, um den BREXIT weiter zu entschälen und NATO-Stoltenberg wuselt heute sogar nach Ankara, um seinen Kotau vor dem Sultan zu machen.

Der Sultan knüpft derweil ungeniert enge Bande zu Russland, da müssen nun schleunigst Haltepflöcke eingeschlagen werden – vom nordatlantischen Verteidigungs- und Friedensbündnis!

Alles klar?

Gibt es noch Fragen?

Wer braucht schon einen Durchblick, wenn man die EU hat!

PS:

Am Donnerstag übrigens fährt die österreichische Außenministerin KNEISSL zum LAWROW nach Moskau.

Vielleicht bringt sie ein weiteres Konferenzchen mit nach Hause, eine Friedenskonferenz in Wien vielleicht?

Die EU sollte nicht eher ruhen, bis es ihr gelungen ist, für jede der 27 europäischen Hauptstädte eine Syrien-Konferenz zu installieren!

Auch das brexitierte London sollte eine bekommen, das wär doch gelacht!

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 17.04.2018 09:06:35

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 17.04.2018 07:03:34

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 16.04.2018 15:12:31

Thomas Herzig

Thomas Herzig bewertete diesen Eintrag 16.04.2018 13:03:19

29 Kommentare

Mehr von pirandello