In den letzten Tagen war immer schon die Rede von den Auswirkungen eines stabilen Hochs über den Azoren auf unser Herbstwetter.

Es wurde davon gesprochen, dass die nächsten 3 Wochen unter Umständen einen schönen strahlend sonnigen Herbst bringen sollen.

Seit 3 Tagen scharrte ich in den Startlöchern und für heute war die Prognose bestens!

Wir hatten diesmal das Ziel EISENWURZEN als Region und den Königsberg und die KITZHÜTTE als enger eingegrenzte Destination.

Kurz nach 10.00 Uhr fuhren wir in Wien los und um 11.30 Uhr machten wir den ersten Halt in GAMING, einem wunderschönen Ort, ca. 22 km nach SCHEIBBS, der dortigen Bezirkshauptstadt.

Wien lag 135 km hinter uns und es strahlte die Sonne in ihrer ganzen Pracht.

GAMING ist bekannt ua. durch die Kartause Gaming und mehr noch durch seine feine, schon alpine Lage.

Von Gaming ging es dann hurtig weiter, an LUNZ vorbei, bis nach GÖSTLING/Ybbs.

Wenn man an der Kirche in Göstling nach links weiterfährt, kommt eine kleine Strasse , die nach rechts abzweigt und immer höher führt. Sie wird zu einem Straßerl und nach 7 km ist man oben am letzten Gehöft „am Kurzeck“, von dort geht es noch 1 km zum Parkplatz „Ebnerbrand“. Dort bleibt das Auto.

Ab jetzt heisst es gehen, doch bei diesem Wetter ist es ein wahrer Genuß, es ist niemand unterwegs an einem Donnerstag mittag, die Luft ist sowas von klar und die Weitsicht ist beinahe grenzenlos!

Schon im Aufstieg können wir, zurückblickend hinter einer Bergkette den Gipfel des Ötschers sehen, weiter südlich davon auch den DÜRRENSTEIN, der hinter dem Lunzer See aufragt und der an seiner Südwestflanke schon mit Schnee bezuckert ist.

Nach einer knappen halben Stunde kommen wir zur Siebenhütten, das ist ein wunderschöner Rast- und Aussichtsplatz, von dem aus auch im Süden der schon schneebedeckte HOCHSCHWAB-Gipfel zu sehen ist und weiter westlich einige markante Gipfel im Gesäuse (im Gseis).

Am Donnerstag hat die Siebenhütten Ruhetag, doch wir wollten eh zur Kitzhütte als eigentliches Ziel.

Der Weg geht nun teils auf einer Forststrasse entlang und später dann als Kammweg weiter.

Im Norden sieht man tief hinunter in ein Tal , durch das die Ybbs fliesst und südlich ist das Tal des Mendlingbaches.

Es öffnen sich grandiose Weitblicke, nach Süden hin zeigt sich ein markanter Felsturm, es ist der LUGGAUER, das wird mein nächstes Ziel, beschliesse ich.

Nach Westen zeigt sich die VORALPE mit dem markanten Felsabbruch der STUMPFMAUER, südwestlich davon der GAMSSTEIN und seine Felsschrofen.

Und wenn man zwischen diesen beiden Gebirgszügen nach Westen hin durchsieht, dann taucht in seiner ganzen Pracht und Herrlichkeit der DACHSTEIN auf, der Beinahe-Dreitausender an der Grenze STMK/OÖ.

Und überall auf diesen Bergen ist schon Schnee zu sehen und ich träume mich unmerklich in den Winter hinein und denke daran, dass es langsam Zeit wird, sich für die Schitouren fit zu machen.

Leider hat auch der Wind merklich zugenommen und es gibt immer mehr dunkle Wolken und auf der DURNHÖHE, der höchsten Erhebung des Königsbergs (1439m) ist es fast schon so dunkel, dass ich an Regen denke. Was das wohl wieder für ein Wetterbericht ist!

Das sagen auch die Wirtsleut auf der KITZHÜTTE, bei der wir nach ca. 1 Std.15 ab Siebenhütten ankommen. Sie sagten uns, dass dieses windige und bewölkte Wetter erst für morgen prognostiziert war.

Wir sitzen trotzdem dort im Freien, geniessen Bier und eine üppige Almjause, bis uns die zunehmende Frische doch schnell wieder zum Rückweg veranlasst.

Wir wollen auch noch vor 18 Uhr wieder in Göstling sein, denn dort gibt es hinter der Kirche einen fantastischen Fleischhauer- und Bioladen und in dem wollen wir noch ein bisschen was mitnehmen in die Großstadt. Es ist die Fleischerei Franz Pfeiler.

Auch das klappt und es geht dann bei früher Dämmerung und Dunkelheit zurück, an Lunz vorbei und über den GRUBBERG nach Gaming, an Scheibbs vorbei und an Purgstall und kurz nach WIESELBURG geht es wieder auf die Autobahn nach Wien. Von dort sind wir in einer guten Stunde wieder zu Hause.

Es war sehr schön, in diesem Gebiet zu wandern und ich hatte diese Idee eigentlich einem Tip einer Userin hier zu verdanken. @Makabi machte mich vor Monaten auf die Kitzhütte aufmerksam. Vielen Dank!

Ein paar Fotos gibt es vom heutigen Tag, vielleicht zeigen sie ein bisschen die Schönheit des Herbstes in unserem Land.

Für mich ist der Herbst der schönste Vorbereiter auf den Winter, den ich mir vorstellen kann. Und er zwingt mich, ab jetzt vermehrt an meine Fitness zu denken, denn sonst wird das Schitourengehen a anziges Gfrett!

Herbst in Gaming

Gaming

Laufenten Gaming gegenüber Hauptschule

a oide Huabn, visa vis von da Hauptschul.....

Haus der Begegnung/Gaming

Göstling an der Kirche

Siebenhütten

am Weg

Preparing...

Sie ist bereit. Hinten rechts der Dürrenstein.

Dürrenstein angezuckert;

Siebenhütten

beim Almfest sind da mehr Leute...

Durnhöhe gegen Norden

Durnhöhe gegen Süden, in der Bildmitte der Felskopf des Luggauers

Gamsstein(links) und Voralpe(rechts), ganz im Hintergrund der Dachstein;

Blick nach Westen

Blick nach Osten.

Von dort sind wir gekommen; der dunkle Gupf ist der Ötscher;

Der sonnenbeschienene gradaus ist der Schwarzkogel, er ist mit 1452 m Höhe der höchste vom Königsberg.

Pannonischer Enzian

Die Flachratte (flat rate), genannt auch die Koboldhexe:);

Die Kitzhütte, unser Ziel, die Sonne war da schon weg:(

Gefällt diesem "Stierkälbchen" wohl auch nicht.

Wolldistel

"Vierhütten" auf dem Rückweg - es stand aber nur eine da!?

Hinter der Kirche von Göstling/Ybbs. Das waren noch Zeiten, als es noch eine POST gab!

Diese Straße weiter führt geradewegs zum Fleischer Franz Pfeiler.

a gmiatlichs Platzl.....

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Beate K.

Beate K. bewertete diesen Eintrag 14.10.2017 00:45:43

huflattich

huflattich bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 16:18:23

MartinMartin

MartinMartin bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 13:00:15

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:48:25

Anna Vienna

Anna Vienna bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:47:28

Isabella

Isabella bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:40:04

Gerhard Neuwirth

Gerhard Neuwirth bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:37:51

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:19:49

kerosina apfelkern

kerosina apfelkern bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 09:10:06

Isabelle

Isabelle bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 08:54:35

Makabi

Makabi bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 08:44:24

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 08:36:48

Silvia Jelincic

Silvia Jelincic bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 07:19:09

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 06:59:17

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 05:59:49

47 Kommentare

Mehr von pirandello