SUBVERSIVE KOMMUNIKATION - SPASSGUERILLA.

Dieser Beitrag ist eine konsistente Folge zu meinem vorhergehenden Beitrag, in dem ich die Notwendigkeit der Einführung der SCHULDVERMUTUNG in die Wirklichkeit der Kommunikation des Bürgers mit der gewählten oder ernannten Obrigkeit zu erklären versucht habe.

Die Notwendigkeit, die Bürger AB SOFORT in den Zustand und die Befähigung eines absoluten Abrechnungskampfes einzugewöhnen, liegt so offensichtlich auf der Hand wie nichts anderes in dieser gegenwärtigen Zeit.

ES IST ABSOLUT VORBEI MIT TOLERANZ UND NACHSICHTIGKEIT.

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass alle uns zur Verfügung stehenden Kampfmittel in der Rhetorik, der Kunst und der Kultur nutzbar gemacht werden müssen, um ein völliges Abgleiten der Strukturen der SCHEINDEMOKRATIE in manifeste Strukturen der DIKTATUR zu verhindern.

Jahrzehntelang war es toleriert und üblich, dass die linke Avantgarde ganz selbstverständlich SUBVERSIVE STILMITTEL nutzen durfte, um die bestehenden Ordnungen zu gefährden und anzugreifen.

Die LINKE hat längst ausgedient, sie ist zu einer sonderbaren Karikatur ihrer selbst verkommen und stützt das korrupte System an allen Ecken und Enden, die LINKE hat sich vollkommen pervertiert.

Die SUBVERSION, die SUBORDINATION, die SABOTAGE auf allen möglichen gewaltfreien Linien sind das direkte Mittel der Wahl, wenn gar nichts mehr geht und trotzdem noch etwas gehen soll mit der Freiheit des Individuums und damit einhergehend auch mit der Freiheit der menschlichen Gemeinschaft.

Heute, im Verlauf des Tages, wurde ich durch zwei Auseinandersetzungen auf dieser Plattform, oder besser gesagt, durch zwei Wortmeldungen, daran erinnert, einmal klarzustellen, dass es längst nicht mehr um gutes Benehmen und gute Noten im "Betragen" gehen kann, wenn man mit anderen kommuniziert.

Es ist wie das Heißlaufen von Treibriemen, die von einem Motor die Energie an eine beliebige Maschine übertragen sollen, der immer durchrutscht und die Übertragung der Energie ist marginal.

GUTES BENEHMEN wird niemanden vor DIKTATUR und UNTERGANG schützen, denn gutes Benehmen ist ein Stilmittel der REPRESSION.

KLEINBÜRGER checken das ganz und gar nicht, denn die haben in erster Linie NUR ANGST!

Angst um ihre Existenz, Angst um ihren Ruf, Angst, sich zu exponieren, Angst, nicht geliebt zu werden, Angst, keine Anerkennung mehr zu bekommen, etc. etc.

Sie schlagen dann los gegen die angstlosen Bürger, sie versuchen, diesen Schuldgefühle zu machen, sie werden aggressiv und untergriffig, um ihre eigenen Ängste abzuwehren und in den Griff zu bekommen, vermeintlich auf Kosten der ANGSTLOSEN, sie beginnen plötzlich, all ihre vordergründige Toleranz aufzugeben und möchten alle und jeden ausschließen und wegsperren, den sie nicht verstehen oder der ihnen als SÜNDENBOCK gerade zupass zu kommen scheint.

In einer Zeit, als noch alles in der Balance zu sein schien, da war das gar nicht so einfach zu bemerken, da waren auch die KLEINBÜRGER höchst generös und fügten sich problemlos zu Allianzen zusammen, wo sie glaubten, einer geborgenen Sicherheit innezuwohnen.

Ich selbst begann schon sehr früh mit den Stilmitteln der SUBVERSION hier auf dieser Plattform zu arbeiten.

Sehr, sehr Wenige haben das begriffen, die Meisten dachten wohl an einen gutmütigen Trottel, der halt ein bisserl anders schreibt, es war ihnen wurscht oder sie berügten das als eine Form des SCHLECHTEN BENEHMENS. Was auch weiter nicht schlimm war.

Was allerdings schon lange wirksam ist, ist die Verabredung der MobbingMethode "HAWARAPARTIE".

Die Zuzler, Schwuchtler und selbsternannten Ordnungshüter, die sich auf der Plattform befinden, befinden sich in anderen Zirkeln außerhalb in informellen Gruppen, die bestimmen durch Absprache untereinander, wen sie hier konsequent schneiden und ausgrenzen wollen, weil er/sie ihrer Meinung nach hier "totgemacht" werden sollte, damit sie weiter ihre selige spiessbürgerliche Ruhe haben können und nicht von Rüpeln, "Trollen" und sonstigen unangenehmen und unbequemen Zeitgenossen in ihrem öden, immer gleichen ALLTAGSSCHMÄH gestört werden können.

Die Palette der SPIESSER ist groß und lang und der Prozeß geschieht fast unmerklich.

Die POLITISCH INSZENIERTE PANDEMIE hat jedoch auch hier Reinigung und Klarheit hineingebracht und die Konturen verlaufen nun sehr transparent und ordentlich.

Die PANDEMIE ist zu einem großen PURGATOR geworden, sowohl in der POLITIK, als auch auf solchen Plattformen wie es FISCHUNDFLEISCH ist.

Man muss sich tatsächlich wieder und wieder entscheiden, auf wessen Seite und zu welchen Ansichten man tatsächlich steht und ob das der eigenen authentischen Glaub- und Denkwürdigkeit entspricht.

Das hat es in den vielen Jahren der Existenz dieser und ähnlicher Plattformen in dieser Schärfe und Intensität tatsächlich noch nicht gegeben.

DAS IST GUT SO.

Je mehr geistiger Aufruhr, umso besser die Denkqualitäten werden!

Wer Musik im Blut hat, dem wird das nicht schwerfallen, es spielt in diesem Falle keine wirklich große Rolle, welcher Art die Musik ist, ob RAP, PUNK, Klassik oder Rockmusik, der musikalische und künstlerische Geist hat da mit der Beweglichkeit im Geist kein grösseres Problem.

Wem das aber wirklich sehr schwerfällt, das sind die wahrhaft Ängstlichen, die Verschreckten, die, die immer nur auf RUHE und GUTES BENEHMEN geachtet haben, die sonst nichts hatten als ihre eigene täglich öde Arbeit, mit der sie die Zeit eben halt irgendwie totschlagen konnten. Oder eben die gewöhnlichen, routinemäßigen Argumentationen ihres sogenannten realistischen Lebens, in denen sie zum "unbezahlten Meister und Eiferer" ihrer eigenen Lebensart geworden sind und die sie regelmäßig übergriffig allen anderen überzustülpen versucht haben.

Manche davon überzeugend, die Meisten allerdings dermaßen hölzern und unbeholfen, dass man aus dem Staunen und dem schallenden Gelächter gar nicht mehr rausgekommen ist, wenn man ihre PIPI-Argumente gelesen hat.

Sie nennen sich ja selbst die SUPER-REALISTEN, um im Gegensatz dazu die Anderen als TRÄUMER und NICHTSNUTZE vorzuführen.

Die gegenwärtige Situation fällt all diesen Leuten ganz besonders schwer und hart auf den Kopf, plötzlich werden sie zu knallharten DIKTATURANBETERN, sie betreiben eifrigst das Geschäft der noch vor wenigen Monaten geschmähten FASCHISTEN ALLER COULEUR, sie werden zynisch und ausfällig und zeigen ganz deutlich, wie dünn eigentlich ihr Firnis gegenüber denen war, die sie vorher vollmundig verspotteten.

Hier zur kurzweiligen Unterbrechung ein Idol von mir:

ES IST ANGERICHTET.

DER LETZTE TANZ HAT BEGONNEN.

NUN MÜSSEN AUCH DIE SCHWEINE AUFS TANZPARKETT GEHEN.

Ich bin schon sehr lange in der SUBVERSION, ich bin da eingerichtet, ich bin auf den Kampf vorbereitet und ich werde überall AUFRUHR MACHEN und veranstalten, wo es nötig ist.

Und es ist beinahe überall nötig, denn es ist abgewirtschaftet, es ist korrupt bis auf die Knochen, es ist kriminell und es ist mafios.

Ich bin Jahrgang 1953 und ich habe eine solche Situation bisher in meinem Leben noch nicht erlebt und ich dachte auch nicht wirklich daran, dass eine solche Situation je eintreten könnte, zu sehr vertraute ich den demokratischen Möglichkeiten einer aufgeklärten Gesellschaft.

Ich habe mich getäuscht.

Ich habe mich schon zum ersten Mal fürchterlich getäuscht, als ich für den Beitritt meiner Heimat Österreich zur EU gestimmt habe, einer der grössten Fehler meines Lebens!

Der selig entschlafenen @Vera.Schmidt gedenke ich dabei immer!

Ich gehöre seit längerem schon der KOMMUNIKATIONSGUERILLA an, das ist keine offizielle Organisation, denn ich war Zeit meines Lebens ein Freelancer und unorganisiert.

SUBVERSIVE KOMMUNIKATION, KULTUR, KINO und FILM, sowie MUSIK sind seit längerem nicht mehr im Besitz der LINKEN, von denen es immer harmlos akzeptiet wurde, da es eh keine Folgen hatte.

SUBVERSIV ist ALLES, was AUFRUHR schafft und die selbsternannten ORDNUNGSHÜTER und KONTROLLORE ins Elend stürzt.

In diesem Sinne:

Ein SUBVERSIVES PROST auf alle Umstürzler!

Hier ein Musiklink einer Künstlerin, die ich heute entdeckt habe:

Und noch ein Supergutes dazu:

Und das auch noch:

Dann hab ich da noch was Geiles gefunden, eine unglaubliche Performance!

Im Grunde kann das so weitergehen, das ist einfach österreichisches Musicfeeling:

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 22.10.2021 16:51:32

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 22.10.2021 11:51:14

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 22.10.2021 10:15:46

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 22.10.2021 06:22:49

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.10.2021 22:01:12

11 Kommentare

Mehr von pirandello