Von POMMES LEIBOWITZ | Einmal mehr wurde die Kürung des angeblichen Unwortes des Jahres zur politischen Meinungsbildung missbraucht, und die Tendenz, selbst an vielen Universitäten mit dem erhobenen Zeigefinger statt mit dem Gehirn zu denken, bestätigt und zementiert.

Eine selbsternannte Jury hat "Klimahysterie" zum Unwort des Jahres 2019 gekürt. Mit dem Ausdruck würden "Klimaschutzbemühungen und die Klimaschutzbewegung diffamiert und Debatten diskreditiert", hieß es zur Begründung.

Screenshot Tagesschau

Ein tatsächliches Unwort des Jahres wäre wohl eher der Begriff „Klimaleugner“ gewesen.

Klimaleugner ist ein unzeitgemäßer, aus der Religion (Gottesleugner) entlehnter Kampfbegriff, der nicht nur der Wissenschaft und der Debattenkultur schadet, sondern auch der Klimaforschung selber, die sich mit solchen - alle berechtigten Zweifel diffamierenden - Kampfbegriffen als Quasireligion outet und letztlich alles bestätigt, was ihr von Gegnern, u. a. eben auch vielen seriösen Wissenschaftlern, vorgeworfen wird.

In der Wissenschaft gibt es kein Leugnen und auch keine mehrheitlichen Abstimmungen sondern These und Antithese.

„Klimahysterie“ beschreibt demgegenüber einen NACHWEISBAREN Zustand in der öffentlichen Diskussion.

Selbstverständlich ist diese u. a. auch von faktenferner Hysterie geprägt. Wenn Waldbrände, Artensterben, heiße Sommertage, Feinstaubalarm, Plastikmüll im Meer und gelegentliche Unwetter alle in einen Topf des "menschengemachten Klimawandels" geworfen werden, manche Leute gar befürchten, in wenigen Jahren zu verbrennen/gekocht zu werden, und man geradezu verzweifelt überall auf der Suche nach Zeichen des bevorstehenden Untergangs ist, dann ist das Hysterie. Es nutzt niemandem. Es löst keine Probleme.

Dass Hysteriker ihre Hysterie als berechtigt empfinden, liegt dabei in der Natur der Sache, ist ein aus Ideologien und Religionen bekanntes, oft auch in Gewalt gipfelndes Phänomen. Aber eben einem sachlichen Dialog nicht förderlich.

Klimarettung

Wer steckt eigentlich hinter dieser selbsternannten Jury?

Bis 1994 wurde das „Unwort des Jahres“ im Rahmen der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) gewählt. Nach einem Konflikt mit dem Vorstand der GfdS machte sich die Jury als „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ selbstständig. Sie besteht seit 2011 aus fünf ständigen Mitgliedern, davon vier Sprachwissenschaftler und ein Journalist, sowie einem in jährlichem Wechsel von der Jury ausgewählten Prominenten.

Aus Wikipedia

Relevanz also gleich Null. Presseecho dennoch groß, weil: immer eine Schlagzeile wert.

Hier das Ergebnis einer Umfrage unter alternativen Bloggern:

Umfrageergebnis laut Sciencefiles

Der Vollständigkeit halber die "Unwörter" der vergangenen zehn Jahre:

2019: "Klimahysterie"

2018 - "Anti-Abschiebe-Industrie"

2017 - "Alternative Fakten"

2016 - "Volksverräter"

2015 - "Gutmensch"

2014 - "Lügenpresse"

2013 - "Sozialtourismus"

2012 - "Opfer-Abo"

2011 - "Döner-Morde"

2010 - "alternativlos"

"Man setzt die schale Tradition fort, wonach angebliche Unworte eigentlich die Worte des Jahres sein müssten, weil sie gesellschaftliche Fehlentwicklungen klar aufzeigen."

Alice Weidel

21
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

OnkelOtto

OnkelOtto bewertete diesen Eintrag 19.01.2020 13:29:14

Schreinler Touni

Schreinler Touni bewertete diesen Eintrag 17.01.2020 07:26:54

Jubra

Jubra bewertete diesen Eintrag 17.01.2020 01:21:35

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 23:27:15

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 16:23:02

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 11:14:36

dirty*harry

dirty*harry bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 10:47:57

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 10:12:52

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 07:46:16

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 03:34:35

Radiergummi

Radiergummi bewertete diesen Eintrag 16.01.2020 03:22:45

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 22:41:59

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 21:38:33

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 21:08:43

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 20:54:47

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 18:41:53

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 15:52:00

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 15:34:16

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 14:56:53

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 14:33:54

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 15.01.2020 14:05:37

303 Kommentare

Mehr von Pommes