FuF! Machen wir etwas draus, oder lassen wir es bleiben?

Nach einiger Zeit bin ich wieder mal hier auf FuF und ich bin desillusioniert. Der Topartikel wärmt den Sermon eines ehemaligen Wissenschafters auf, scrolle ich nach unten, finde ich die üblichen Wutreden der erregten und zu kurz gekommenen Wutblogger.

Meine Enttäuschung ist nicht meinem linken und alternativen Tunnelblick geschuldet. Ich erlaube mit festzustellen: FuF hat sich zu einer Plattform rechter und verschwörungsthoretischer Inhalte entwickelt. Das hat viele liberale, linke und seriöse Autoren vertrieben. Wir Linken könnten Euch dazu gratilieren und uns auf die Schulter klopfen: Es hat der Plattform nämlich geschadet.

FuF stagniert auf tiefem Niveau. Aktuell ist unter "Meist gelesen" gerade ein einziger Artikel, der über 1.000 Klicks hat, der Rest der Beiträge grundelt im dreistelligen Bereich. Das ist nicht nix, das ist weniger als nix.

Wir erinnern uns an den Start von FuF. Da gab es noch Autoren wie Anneliese Rohrer und Christian Ortner, die inhaltlich und stilistisch Standards setzen konnten. Es war eine Freude, mit denen aufzuschlagen auf der Startseite. Warum die weg sind, weiß ich nicht, ich vermute aber: Das Ambiente mitsamt frei und unredigiert krakelenden Stakkato-Bloggern hat sie vertrieben. Man hat ja schließlich einen Namen zu verlieren. Es ist ja kein Wunder, dass hier fast nur Leute mit Pseudonymen schreiben. Das sollte den Machern zu denken geben.

Worum geht es mir? Ohne eine Redaktion, die Beiträge auch ablehnen kann, geht es nicht. Ohne eine Redaktion, die Meinungsfreiheit nicht mit Deppenfreiheit gleichsetzt, geht es nicht. Unredigierten, unreflektierten und agitatorischen Schwachsinn kann ich auf Facebook auch lesen. Dazu muss ich nicht auf eine Blog-Plattform kommen.

Was würde mir gefallen? Eine Plattform, auf der Diskurs tatsächlich stattfindet und auf der renommierte Autoren mit Namen sich mit Autoren, die noch keinen Namen haben, matchen können.

Mann kann ntürlich auch darauf pfeifen, Meinungsfreiheit oben hin schreiben und endgültig in der Bedeutungslosigkeit versumpfen.

13
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

harke

harke bewertete diesen Eintrag 03.08.2022 19:59:52

BlackView

BlackView bewertete diesen Eintrag 28.07.2022 11:11:42

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 28.07.2022 01:06:42

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 27.07.2022 13:36:38

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 27.07.2022 13:27:39

Rhacodactylus

Rhacodactylus bewertete diesen Eintrag 27.07.2022 13:22:49

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 27.07.2022 08:12:03

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 27.07.2022 08:08:19

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 26.07.2022 23:36:06

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 26.07.2022 22:18:06

extravagantinteressantergorillaboy

extravagantinteressantergorillaboy bewertete diesen Eintrag 26.07.2022 15:07:14

stefan251

stefan251 bewertete diesen Eintrag 26.07.2022 12:46:31

Leela Vogel

Leela Vogel bewertete diesen Eintrag 26.07.2022 12:25:53

252 Kommentare

Mehr von Qeerulant