Außergewöhnliche Architektur - wenn die Musen das Reißbrett küssen

Nach Küssen steht mir heute nicht der Sinn, sondern einmal @Pommes für seine Unterstützung zu danken und nach fesselnder Architektur. Mein Avatar für diesen Blog ist der Kuss ist von Peter Behrens und das ist einer seiner hervorragenden Arbeiten:

Technisches Verwaltungsgebäude der Hoechst AG in Frankfurt-Hoechst (1925)

Copyright by: Von Eva K. - Eigenes Werk, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=13281908

Das Technische Verwaltungsgebäude der Hoechst AG ist ein expressionistisches Bürogebäude des Architekten Peter Behrens auf dem Gelände der früheren Hoechst AG in Frankfurt-Höchst. Es wurde zwischen 1920 und 1924 errichtet. Vom Betreiber des heutigen Industrieparks Höchst wird es seit dem Zusammenschluss der Hoechst AG mit anderen Unternehmen und der damit einhergehenden Aufgabe des traditionellen Firmennamens als Peter-Behrens-Bau bezeichnet. Weltweite Bekanntheit erlangte ein Teil des Bauwerks in stilisierter Form als Firmenlogo Turm und Brücke der Hoechst AG (1947–1997). [Wikipedia]

Gottfried Böhm und sein "Betonfelsen"

Diese Kirche ist einzigartig, bitte schaut sie Euch im Netz an:

https://www.google.at/search?biw=1360&bih=657&tbm=isch&sa=1&ei=AxL9XKzvNKWEjLsPkLSkuAs&q=nevigeser+dom&oq=nevigeser+dom&gs_l=img.3..0j0i24.15918.22768..22993...3.0..0.111.1584.10j6......0....1..gws-wiz-img.....0..0i67.LPqTJ8zld0s

Der Bau ist architekturhistorisch dem Brutalismus zuzurechnen. Obwohl Gottfried Böhm im vorausgegangenen Architekturwettbewerb nicht den ersten Platz belegt hatte, wurde er auf persönlichen Wunsch des damaligen Kölner Erzbischofs Joseph Kardinal Frings hin letztendlich mit der Ausführung beauftragt. Erzbischof Frings, dessen Sehfähigkeit bereits eingeschränkt war, ließ sich die Wettbewerbsmodelle vorführen, um sie abzutasten. Dabei sagte ihm der Böhmsche Entwurf derart zu, dass er darum bat, einen zweiten Wettbewerb mit neuen Vorgaben auszuschreiben. [Wilkipedia, meine Hervorhebung]

Gottfried Böhm und die WDR-Arkaden, entstanden in Zusammenarbeit mit Elisabeth Böhm und Peter Böhm, 1991–1998

Copyright by: Von Elke Wetzig (Elya (talk)) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5836229

Gottfried Böhm et le Louvre d'Ulm

Von Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Candidus als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). - Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird angenommen, dass es sich um ein eigenes Werk handelt (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=995099

Das heutige Gebäude der Ulmer Zentralbibliothek wurde von Gottfried Böhm entworfen. 1998 suchte die Stadt Ulm in einem Wettbewerb einen Entwurf für den Bibliotheksneubau. Den ersten Platz belegte das Architekturbüro Minkus & Wolf. Ihr Entwurf traf in der Ulmer Bevölkerung und Medienlandschaft aber auf wenig Zustimmung. Nach öffentlichen Protesten entschied sich die Stadt schließlich für den inzwischen überarbeiteten Entwurf des ursprünglich drittplatzierten Gottfried Böhm.

Last but not least nochmals Gottfried Böhm:

Unglaublich harmonisch der Festung angepasst, das Rathaus von Bensberg

A bisserl Musik muss sein: Die Klarinetten der Ottensamer:

Organic architecture ;) ;) ;) - sozusagen ein Heimspiel:

Von Marion Schneider & Christoph Aistleitner - Selbst fotografiert, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1406917

Von Ralf Roletschek - Eigenes Werk, GFDL 1.2, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52030850

Das ist das Grazer Kunsthaus: In seiner ungewöhnlichen Form unterscheidet es sich deutlich von anderen Ausstellungsgebäuden zeitgenössischer Kunst, die oftmals von der Idee des „White Cube“ bestimmt sind. Das Bauwerk – von seinen Schöpfern Peter Cook und Colin Fournier „Friendly Alien“ genannt – hebt sich in Form und Material durch seine biomorphen, runden Formen bewusst von der barocken Dachlandschaft mit ihren roten Ziegeldächern ab, schließt dabei aber an die Fassade des 1847 erbauten Eisernen Hauses an. Stilistisch ist das Kunsthaus Graz der Blob-Architektur zuzuordnen.[Wikipedia, meine Hervorhebung]

Von József Rozsnyai - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37130511

Stilistisch ist die organische Architektur heterogen und keiner bestimmten Ästhetik verpflichtet – der Grundgedanke, nicht Funktion, Materialien und Zweck einem Form- oder Stilwillen zu unterwerfen, sondern die Form aus diesen Bedingungen „erwachsen“ zu lassen, brachte ganz unterschiedliche Ergebnisse hervor – er ermöglicht sowohl der klassischen Moderne entsprechende, strenge Formen, als auch plastische und biomorphe, die häufiger vertreten sind. Es gibt keine vorgegebenen äußeren Stilmittel.[Wikipedia, meine Hervorhebung]

Ottensamer II

Ihn muss ich nicht nennen oder ?

Ich habe neulich gelesen, dass das Haus bestens renoviert wurde:

Von Roland zh - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5946510

Von Wladyslaw - selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=3663087

Wer nachlesen möchte: https://de.wikipedia.org/wiki/Le_Corbusier

Ihr alle kennt Zaha Hadid, ihre alle kennt Wotruba, ihr alle kennt die tanzenden Häuser von Prag.

So geht Flughafen: Ich habe erst vor ein paar Tagen gelesen, dass der von Peking fertiggestellt wurden:

https://de.sputniknews.com/bilder/20190305324180848-peking-daxing-flughafen-bilder/

Abschließend noch ein Sammelsurium reichlich kurioser Bauten:

Das Museum für zeitgenössische Kunst in Rio:

Von Marcusrg aus Nova Friburgo, Rio de Janeiro, Brasil - Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1652500

Die in Bücher gehüllte Bibliothek von Kansas City:

https://www.eveosblog.de/2014/01/31/sprechende-architektur-buecherfassade-buecherei-kansas-city/

Das Casa de Musico in Porto

Von Marinhopaiva - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8053870

Die Nationalbibliothek in Minsk

Von Julian Nitzsche - eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=10659932

DAS Mumok Wien im Jahre 2007

Von Scarantino - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1520251

Da haben sich wirklich zwei Künstler gefunden: Ottensamer III und E. Pahud

Die Alexandrina Bibliothek:

By CarstenW - Own work, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11993530

Das für mich erstaunlichste Gebäude zum Schluss: Santuario de las Lajas in Kolumbien

Von Diego Delso, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42315380

Das Santuario de Nuestra Señora de las Lajas (deutsch Wallfahrtskirche Unserer Lieben Frau von Las Lajas) ist eine katholische Basilica minor, die zu Ehren der Nuestra Señora de las Lajas (Maria) erbaut wurde. Es befindet sich im Canyon des Río Guáitara in Ipiales, im südlichen Kolumbien. [Wikipedia]

Noch einmal in einen fernen Kontinent geschaut, danke ich @Zaungast_01 für den Flaschentempel und vor allem für die gemeinfreien Bilder dazu:

Recycling der besonderen Art kann man in der thailändischen Stadt Khun Han, nahe der Grenze zu Kambodscha, bestaunen. Aus über einer Million leeren Bierflaschen haben hier buddhistische Mönche eine gesamte Tempelanlage errichtet, die sich inzwischen zu einem beliebten Ausflugsziel für Touristen entwickelt hat.

http://www.endlichurlaub.net/der-flaschen-tempel-in-thailand/

Sie haben die letzte Note:

20
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 13.06.2019 13:08:08

Süval

Süval bewertete diesen Eintrag 12.06.2019 19:28:38

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 12.06.2019 18:59:07

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 12.06.2019 09:26:17

Der hat doch einen an der Klatsche!

Der hat doch einen an der Klatsche! bewertete diesen Eintrag 12.06.2019 09:00:02

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 12.06.2019 08:12:54

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 23:22:17

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 20:35:48

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 20:09:29

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 17:38:00

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 16:23:49

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 15:25:22

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 13:37:44

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 12:27:02

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 11:54:34

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 11:50:36

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 10:34:43

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 10:13:13

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 10:12:13

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 11.06.2019 09:52:13

88 Kommentare

Mehr von rigoletta