Nun ist das eingetreten was vorher nie war: Amerikanische, französische, russische, türkische, syrische Truppen, 20.000 Jihadisten und kurdische Truppen (SDF, MMC...), sie alle auf einen Haufen um Manbij herum. Alle wollen Manbij. Jeder verstärkt sich gerade an der Front, alle 10 Minuten gibts neue Berichte von neuen Panzer- und Soldatenstationierungen an den Fronten. Sogar NATO und syrische Truppen rücken ganz nah zusammen. Beide erklärten die Kurden zu beschützen. Doch was passiert, wenn die NATO-Staaten USA und Frankreich auf syrische Truppen in Manbij treffen, wo sie doch gar keine Freunde sind? Die NATO hat in der Vergangenheit oft Stellungen der syrischen Armee bombardiert. Es droht ein gewaltiges Chaos, so gewaltig, wie die Welt es noch nie vorher gesehen hat: NATO-Türkei vs Russland oder Türkei vs. Frankreich oder Russland vs. NATO. Auf einmal erklärt die USA, doch erstmal in Manbij bleiben zu wollen. Trump hat wohl nicht damit gerechnet, dass die Kurden sich mit Assad einigen konnten oder er hat sich nochmal beraten lassen. USA ist gegen dieses Bündnis der Kurden mit den Syrern, wohl zu spät erkannt. Nun stehen russische und syrische Truppen sehr nah an den US-Basen in Syrien. Was die USA nun vorhaben, ist auch ungewiss. Wer ist wirklich Freund oder Feind? Wer greift wen zuerst an? Wer wird wem beistehen oder wen verraten? Wird es zu einem totalen Chaos oder lenkt die Türkei doch noch ein und sagt die Offensive ab?

Jetzt hat auch Trump den Krieg, den er auf seine Kappe nehmen kann; allerdings einen, der von den USA nicht kontrolliert wird. Make America great again...... ??

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

4 Kommentare

Mehr von robby