Über die ideologische Nähe der Nazis zu den Islamisten hab ich schon geschrieben: https://www.fischundfleisch.com/robby/der-nazi-und-der-islamist-brueder-im-geiste-31550

So verwundert es auch nicht wirklich, dass ein krankes Hirn der Nazi-Szene mal eben die Fronten wechselt und sich bei der Konkurrenz einnistet. Offenbar ist dem Herrn die Nazi-Ideologie nicht befriedigend genug gewesen.

Der Salafist, der diese Tage in Nordheim wegen Vorbereitung von Sprengstoffanschlägen festgenommen wurde, war bis vor einiger Zeit in der Neo-Nazi-Szene verankert gewesen.

Dieser urdeutsche arbeitslose stützebeziehender Nichtsnutz treibt sich erst in der Nazi-Szene um, dann sein dort erlangtes rechtes Gedankengut und terroristisches Fachwissen bei der Konkurrenz anzuwenden. So weit also, liegen diese beiden Ideologien tatsächlich nicht auseinander.

Diese Wechsel der Auftraggeber haben in der Neo-Nazi-Szene Tradition. Schon einer der meistgesuchten Neo-Nazis der Vorwendezeit Odfried Hepp war nebenbei auch Stasi-Spitzel und PLO-Offizier (Tarnname Omar Saad Tarik).

https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article162430994/Terrorverdaechtiger-Salafist-war-vorher-Neonazi.html

Der Nazi und der Islamist sind nicht nur Brüder im Geiste; sie sind es auch in der Tat. Sie arbeiten Hand in Hand an der Zerstörung des gegenwärtigen Gesellschaftssystems.... und keiner will es merken.

Um islamistische Anschläge zu verhindern müssen wir deshalb auch die Neo-Nazi-Szene verstärkt im Auge behalten ...

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

anti3anti

anti3anti bewertete diesen Eintrag 01.03.2017 16:45:54

7 Kommentare

Mehr von robby