Der Schuh des Jägers.

Serienmorde und Tierjagden haben ein erschreckend ähnliches Psychogramm; das heißt nicht, dass alle Jäger Psychopathen sind, sie sind oft einfach nur in ihrer Meinung geprägt. Doch die Parallelen sind augenfällig.

Beide, Jäger wie Psychopathen, zeigen sich gerne als Täter in gewaltverherrlichenden Bildposen. Berichte in Jagdzeitschriften sollen Jäger angenehm erregen und gewaltsame Fantasien der Jagd und Tötung der Beute hervorrufen. Sie sind voll von Bildern von Jägern, die triumphierend über den Tieren stehen, die sie abgeschlachtet haben. Die Botschaft dahinter ist offensichtlich: „Töte und auch du kannst wahre Größe erreichen."

wikipedia / gemeinfrei

Jäger wurden vom Kleinkindalter an, auf gewissen gesellschaftlichen Normen, geprägt und haben sich niemals mit den Hintergründen ihrer Verhaltensweisen auseinander gesetzt, so wie wir alle das auf die eine oder andere Weise tun.

„Jäger haben kein Mitleid. Ja, das stimmt, wenn ich Mitleid habe, dann kann ich mich nicht mehr auf die Jagd konzentrieren!“ so die Aussage eines Jägers. Weiter: „Klar mach ich ein Foto, von dem Tier, das ich erlegt habe, weil ich stolz drauf sein darf und weil ich mich auch freue, dass ich das erschießen durfte. Aber das hat nichts mit Morden zu tun, sondern mit dem Erlebnis. Ich bin dem Tier in seinem Lebensraum begegnet und ich habe mich mit ihm gemessen und ich durfte es schießen. An dieses schöne Erlebnis erinnere mich mich gerne. (Quelle bekannt, aus Persönlichkeitsgründen wird auf Verlinkung des Videos verzichtet.)

Ein aktuelles Beispiel

Das wird wohl jeder sagen, der was Negatives ausübt. Das geht aber nur, wenn man dem Gegenüber das Recht auf Leben abspricht, wenn man das Gegenüber zu einem Duell mit ungleichen Waffen zwingen will. Man entwertet das andere Lebewesen. Fehlt Mitleid, ist die gefühlte Anteilnahme von Schmerz und Leid anderer abwesend. Womit hat ein Tier es verdient, ihm dieses Recht zu entziehen? Würde ein Jäger sich im tiefsten Inneren im Recht sehen, müsste er sich nicht erst zur Mitleidlosigkeit zwingen. Er zwingt sich also zu etwas, was gegen seine Natur steht, denn Mitleid ist ein elementarer Wert unserer Gesellschaft und sozialen Ordnung. Wenn er sich nicht dazu zwingt, ist der Jäger frei von Empathie.

Empathielosigkeit ist eine Persönlichkeitsstörung und eine der Definitionen von Psychopathen

Wenn man sich dazu zwingen muss, kein Mitleid zu empfinden, wie kann dann in der gleichen Situation Stolz und Freude eintreten? Entweder liegt wieder eine psychopathische Komponente zugrunde, oder die Jäger belügen sich so derart tiefgreifend und verklärend, dass man von massiven Störungen ausgehen muss. Etwas mehr Ehrlichkeit täte da schon gut.

Trophäen sind an sich eine barbarische und primitive Zurschaustellung des Stolzes. Ob man die Köpfe seiner Feinde an die Burgmauer hängte, als Schrupfköpfe am Gürtel trägt oder ob man Geweihe über die Haustür nagelt. Die Gründe sind einfach strukturiert und sich absolut ähnlich. Ein Foto des Opfers sind nichts anderes als eine Trophäe.

Jäger unterliegen irrationalen Traditionen und nicht mehr aktuellen Glaubensmuster. Wer kein Mitleid mehr empfindet, wer stolz auf seine Beute ist und sich Teile des Opfers oder Bilder davon als Erinnerungsstücke aufbewahrt handelt nicht wie ein Tierschützer, noch nicht einmal wie ein Mörder, der vielleicht aus einem Affekt heraus mordete und nicht recht bei Sinnen war, sondern er handelt wie eine Serienmörder, ein Psychopath, der nach bestimmten Riten vorgeht.

Das heißt nicht, dass alle Jäger Psychopathen sind, ihre Handlungen werden ihnen als Traditionen von kleinauf vorgelebt und eingetrichtert. Dieser unangenehme Vergleich soll nur offenlegen, welche Verhaltensweisen man heranziehen kann. Diesen Schuh will sich kein Mensch anziehen, aber argumentativ ausziehen können Jäger sich diesen auch schwerlich.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 27.09.2018 10:43:29

harke

harke bewertete diesen Eintrag 27.09.2018 10:22:34

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 27.09.2018 06:40:47

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 27.09.2018 02:34:42

berridraun

berridraun bewertete diesen Eintrag 26.09.2018 08:48:08

12 Kommentare

Mehr von robby