Was ist mit uns? Wir fliegen doch auch!!! Und wieso bitte benutzt Greta Thunberg Plastikverpackungen???!!!

Zunächst einmal: Wir streiken freitags, um Druck auf die Politik zu machen. Wenn wir der Meinung wären, dass das Klima ausschließlich von Konsumentscheidungen gerettet werden kann, die wir als Privatpersonen treffen, dann würden wir nicht streiken. Stattdessen würden wir dann eben zu Hause sitzen und unser Konsumverhalten verändern!

Ja, wir nutzen auch den deutschen Strommix, der (Ökostrom hin oder her) nunmal aus unseren Steckdosen kommt - aber wir setzen uns immerhin dafür ein, dass der Strommix sich ändert.

Zudem können politische Entscheidungen sehr viel mehr in der Klimafrage bewirken, als es jede Entscheidung einer Einzelperson tun kann.

Trotzdem geht die politische Dimension natürlich Hand in Hand mit der privaten Dimension und wir weisen immer wieder darauf hin, wie man auch als Einzelperson zum Klimaschutz beitragen kann. Die Tendenz sollte hier auf jeden Fall in die Richtung gehen, auch sein eigenes Verhalten zu reflektieren. ;)

Hier können wir natürlich nicht repräsentativ für alle Streikenden sprechen, wehren uns aber gegen Vorwürfe, dass wir uns besonders klimaschädlich verhalten. Auf fast allen Demos und Camps, sowie auf dem Sommerkongress von uns gab es fast ausschließlich veganes und gerettetes Essen und unseren Strom haben wir hauptsächlich aus solaren Quellen produziert. Klimaschutz ist zumindest für die meisten Leute aus dem Orgateam auch eine Lebenseinstellung (oder wird immer mehr zu einer ☺️). Trotzdem ist es uns 1) in Deutschland gar nicht möglich einen perfekten ökologischen Fußabdruck zu haben und 2) werden werden sich unsere Hauptforderungen immer an die Politik richten - da diese einfach viel mehr Verantwortung trägt als der oder die Einzelne. Und jede*r der oder die die Politik zur Verantwortung für eine verfehlte Klimapolitik ziehen möchte, ist bei uns herzlich willkommen!💚

Bei der bewährten Konsumkritik darf zudem nicht vergessen werden, dass ein klimafreundlicher Lebensstil ein Luxus ist, den sich auch einfach preislich nicht jede*r leisten kann. Das darf so auch nicht bleiben.

Und das alles zusammen ist auch der Grund, wieso Greta ihr Essen aus Plastikverpackungen isst. So wie man es nunmal im Supermarkt kauft. Weil wir nunmal in einer Gesellschaft leben, in der man fast zwangsläufig zur Heuchler*In wird, wenn man nicht abseits der Gesellschaft auf einem Baumhaus im Hambacher Forst lebt (😉), weil unser ganzes derzeitiges System auf der Nutzung fossiler Brennstoffe aufbaut.

Ach und übrigens: Nein, es ist uns nicht bekannt, dass nach unseren Demos alles in den Städten zugemüllt sein soll. Meistens räumen wir auf unseren Kundgebungen nach Demos kollektiv auf - sofern das notwendig ist. Viele Bilder die zu diesem Thema kursieren sind bewiesenermaßen gefälscht - wenn ihr uns das nicht glaubt und/oder euch ein eigenes Bild von der Lage machen wollt. Schaut vorbei, jeden Freitag bei euch vor Ort! 🌍☺️

Für konstruktive Kritik haben wir auch immer ein offenes Ohr!

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 15.10.2019 08:01:47

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 14.10.2019 23:50:28

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 14.10.2019 21:49:50

Mehr von robby