"Friday for Future" auch am Karfreitag.

Was mussten sich die Schüler anhören: Sie würden nur demonstrieren um die Schule zu schwänzen. Sie sollten gefälligst am Samstag demonstrieren, damit kein Unterricht ausfällt. Sie wurden als Drückeberger hingestellt, die lediglich nicht auf die Schulbank wollten und es wurde ihnen alle Absichten unterstellt, nur nicht ihre Absicht, die Poltik endlich zur Tätigwerden zu bewegen.

pixabay

Heute ist Karfreitag, es ist kein Schulunterricht und rund um den Globus finden auch heute Fridayforfuture-Demos statt; auch in Deutschland und christlichen Ländern..., während die Profis wie Lindner und Konsorten sich im Osterurlaub die Kante geben.

Auch in den Ferien und an schulfreien Tagen finden die Proteste statt.

Und was ist..... jetzt ist es auch nicht recht....jetzt würden sie den Feiertag nicht ehren....

Doppelzüngige scheinheilige Auguren, die lediglich Angst um ihr selbsterschwindeltes "Protestmonopol" haben; der Jugend die Mitsprache verweigern und den milliardenschweren Kampagnen der Dinosaurierindustrien auf dem Leim gehen.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MarieRedelsteiner

MarieRedelsteiner bewertete diesen Eintrag 19.04.2019 16:54:58

3 Kommentare

Mehr von robby