Hört die Stimme eines "Wirtschaftsflüchtlings"!

Ein sehr lesenswertes Interview eines Menschen, den manche zu den "Invasoren" zählen. Keine Angst, auch wenn das Interview von der taz ist, faulen euch beim Lesen nicht die Augen aus.

http://www.taz.de/!5452000/

Auszug:

"..... Ja. Angela Merkel nennt Afrikaner „Wirtschaftsmigranten“. Ja, wir sind Migranten. Aber wir sind hier wegen der Probleme, die Europa in Afrika verursacht. Deutschland macht viele Geschäfte in Afrika, verkauft überall Waffen, sogar illegal. Darüber redet niemand. Unser Präsident hat das auch schon kritisiert, aber er hat keine Macht, das zu stoppen. Die Geschäfte laufen schön weiter, und das Gerede über Migration dient als Propaganda für die eigene Bevölkerung. Wenn die Europäer wirklich etwas gegen Migration unternehmen wollten, wäre das sehr einfach: Gebt uns Frieden! Gebt uns echte Kontrolle über unsere eigene Ökonomie! Verkauft nicht illegal Waffen an Rebellen und Banditen! Mehr brauchen wir nicht."

Sie meinen, dann würde die Massenmigration nach Europa aufhören?

"Ja, klar. Wenn wir das haben, wird kein Afrikaner mehr nach Europa kommen. Wir haben ja alles in Afrika, hier haben wir nichts und werden auch noch schief angesehen....."

taz

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

susi blue

susi blue bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 10:02:27

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 13.10.2017 00:32:23

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 23:32:34

Stinkstiefel

Stinkstiefel bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 22:58:42

Isabelle

Isabelle bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 21:59:12

Liliane Licht

Liliane Licht bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 14:38:45

Benni

Benni bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 10:06:18

Mehr von robby