Proeuropäisch schlägt Hass & Nationalismus.

Nach den Prognosen haben bei den Europopawahlen in Deutschland die Grünen ihr Ergebnis mit ca. 22. Prozent zu 2014 verdoppelt. Auch zur Bundestagswahl haben sie noch kräftig eine Schippe draufgelegt. Und auch die Umfrageergebnisse vergangerer Woche haben dieses Ergebnis nicht erwarten lassen. Unter den Erstwähler haben 31 Prozent die Grünen gewählt. Die Zukunft ist in Deutschland grün.

Union und SPD sind wie prognostiziert eingebrochen. Die CDU /ohne CSU/ ist nur noch gleichauf mit den Grünen, die SPD sind weit hinter die Grünen zurück gefallen. Was die Koalition in Berlin machen wird, ist diesen beiden Parteien überlassen. Für den Fall dass dort die Koalition zerbricht, können wir uns schon auf einen Bundeskanzler Habeck einstellen.

Die AfD hat zwar zu 2014 etwas zugelegt, ist aber hinter den Erwartungen, den Ergebnissen der Bundestagswahl und erst recht zum Umfragehoch des vergangenen Jahres weit zurückgebleiben.

Angesichts der AfD-Hochburgen im Osten sind die Wahlergebnisse im Westen wohl gar nicht erfrischend für die Faschisten; man wird sie da in Zukunft getrost als Kleinpartei bezeichnen können, sie werden ab und an irgendwo rülpsen und pfurzen können, das wars dann aber auch. In Bremen schafften sie es noch humpelnd über die 5%. Dort gibt es eine andere "Wutbürgerpartei" die drei Prozent schaffte und die zeigte, dass rechter Protest auch ohne Fremdenangst und Rassismus geht.

Erfreulich auch, dass viele interssante Kleinstparteien ins EU-Parlament einziehen werden. "Die Partei" von Sonneborn wird mindestens einen zweiten Abgeordneten stellen; neben Sonneborn den Nico Semsrot, das ist der mit dem grauen Mützenpulli und der einschläfernden Stimme; die Tierschutzpartei, Volt, ÖDP, Familienpartei und die Freien Wähler werden auch einen oder zwei Abgeordnete entsenden; wobei die NPD mit 0,2 Prozent ihren einzigen Abgeordneten in Strassbourg verliert.

Alles in allem haben in Deutschland die Demokraten über die Faschisten einen deutlichen Wahlsieg errungen.

Und auch in Österreich sind die Grünen, mit 13,5 % den Faschisten auf den Fersen.

Bei den Kommunalwahlen in Baden-Württemberg erreichten die Grünen in den Großstädten teilweise mehr als CDU und SPD zusammen, in Freiburg bei der Europawahl fast 40%. Die AfD dümpelt bei 5% rum.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 27.05.2019 10:21:17

MarieRedelsteiner

MarieRedelsteiner bewertete diesen Eintrag 27.05.2019 05:49:11

5 Kommentare

Mehr von robby