Am 16. Mai 2018 ist der erste Tag des Ramadan. Er begann am 15. Mai, abends, mit dem Sonnenuntergang, seither wird gefastet. Der Ramadan (arabisch رمضان, DMG ramaḍān ‚der heiße Monat‘) ist der Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des islamischen Mondkalenders. In ihm wurde nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt.

Während des Ramadanmonats fasten alle gläubigen Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Die tägliche Fastenzeit dauert je nach Jahreszeit zwischen 8 Stunden im Winter und 16 Stunden in den Sommermonaten. In diesem Jahr ist die tägliche Fastenzeit verhältnismäßig lang - abhängig vom Ort in etwa von halb sechs morgens bis neun Uhr abends. Suhoor wird die Mahlzeit genannt, die vor dem Sonnenaufgang eingenommen wird. Die Mahlzeit, die nach dem Sonnenuntergang eingenommen wird, heißt Iftar.

pixabay

Schwangere, Stillende, Kranke, Kinder und Reisende müssen nicht am Ramadan teilnehmen; Profifußballern ist es ebenfalls freigestellt. Manchen holen die Fastentage zu einem späteren Zeitpunkt nach.

Mit dem Fastenbrechen (türkisch: Ramazan Bayram, Zuckerfest) am Ende des Ramadans endet der Fastenmonat für die Muslime. Nach dem Opferfest ist das Zuckerfest der höchste islamische Feiertag. Der Fastenmonat Ramadan wird von über einer Milliarde Muslime weltweit praktiziert.

pixabay

Nicht nur im Islam wird gefastet. Auch andere Religionen und Gesellschaften fasten. Warum den Muslimen deshalb so viel Hass entgegengebracht wird, ist mehr als unverständlich. In den Niederlanden grillen Rechtsextreme provokant vor Moscheen – wissend, dass gefastet wird. Wozu diese Provokation? Wozu diese Hetze?

Fasten ist viel mehr als nichts zu essen. Fasten reinigt den Körper und den Geist. Der freiwillige Nahrungsentzug wirkt nicht nur verjüngend und regenerierend. Auch die medizinische Bedeutung wird immer klarer. Denn Fasten wirkt wie ein – heilsamer – Schock auf den Körper. Er stellt die Physiologie auf den Kopf und löst ganze Kaskaden von biochemischen Reaktionen aus. So werden etwa spezielle Reinigungsmechanismen angeregt: sozusagen die Müllabfuhr und das Recyclingsystem der Zellen. Fasten hemmt nachweislich Entzündungen und senkt hohen Blutdruck.

Robby und alle anderen FuFies wünschen den Muslimen einen besinnlichen und erfolgreichen Ramadan!

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

6 Kommentare

Mehr von robby