Von Bots, Lügen und besorgten dummen Bürgern...

Der Drang der extremen Rechten nach Fake-News ist gut für das Business von Teenagern in Mazedonien. Miese Nachrichten auf Wunsch, fehlende Medienkompetenz der Trump-Anhänger, der Hass auf Hillary und der äußerst gute Preis für US-Bürger in der Online-Werbeindustrie haben während des US-Wahlkampfes in einer Mazedonischen Kleinstadt für einen wirtschaftlichen Aufschwung der besonderen Art gesorgt.

Das Portal BuzzFeedNews hat mehr als 100 Pro-Trump-Webseiten identifiziert, die in einer einzigen Stadt in Mazedonien betrieben werden. Einige davon haben hunderttausende Abonnenten.

Veles, eine Kleinstadt in Mazedonien, erlebte im US-Wahlkampf einen digitalen Goldrausch, nachdem dort mindestens 140 politische Webseiten geschaltet wurden. Alle diese Seiten haben amerikanisch-klingende Domain-Namen wie Worldpoliticus.com, TrumpVision365.com, USConservativeToday.com, DonaldTrumpNews.co und USADailyPoliticscom. Die meisten von ihnen veröffentlichten aggressiven Pro-Trump-Inhalt, der auf die konservativen Wähler und Trump-Unterstützer in den Vereinigten Staaten ausgerichtet sind.

Die jungen Mazedonier, die diese Seiten betreiben, erklären, dass sie sich nicht um Donald Trump scheren. Sie springen auf einen Zug auf, der nur auf einem wirtschaftlichen Anreiz beruht. Facebook hat in einem seiner Finanzberichte erklärt, dass ein US-facebook-Nutzer den vierfachen Wert eines Nutzers außerhalb der Staaten habe. Die Penny-per-Click-Werbewirtschaft hat ihren Weg nach Mazedonien gefunden. Einige junge Mazedonier, die solche Seiten betreiben, haben gelernt, wie sie den besten Traffic für ihre Seiten generieren können – durch politische Seiten, die auf facebook geteilt werden, gespickt mit sensationellem und oft auch falschen Informationen die gezielt den Trump-Unterstützern in den USA geliefert werden.

So titelte World-Politicus.org, unter Berufung auf ungenannten Quellen, dass Hillary Clinton wegen der email-Affaire angeklagt werden würde. Für Trump-Unterstützer war dies die Bestätigung ihrer eh schon vorgefertigten Meinung und so wurde diese Schlagzeile 140.000 mal geteilt.

Diese mazedonische Drehscheibe für Pro-Trump-Seiten spielt nun eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Verbreitung von falschem und missverständlichem Inhalt für extreme Facebookseiten und ist eine weitere Facette der wirtschaftlich motivieren Facebookpolitik, die ungeachtet der Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft ihre Werbeindustrie vorantreibt.

„Ja, die Information in dem blog ist schlecht, ist falsch und irreführend aber das Grundprinzip ist, dass es die Menschen zum Klicken verführt sagt ein Student in Veles, der anonym blieben will und solch eine US-Politik-Seite eröffnet hat.

„Ich habe die Seite erstellt, weil ich damit einfach Geld machen kann sagt ein 17jähriger, „die wirtschaftliche Lage in Mazedonien ist schlecht und Jugendlichen ist es nicht erlaubt zu arbeiten, also mussten wir eine kreative Möglichkeit finden um Geld zu verdienen. Ich bin Musiker, aber ich konnte mir die Ausrüstung nicht leisten. Hier in Mazedonien ist der Ertrag einer solchen kleinen Seite genug um sich so Manches leisten zu können.“

Die meisten der Seiten sind aus rechtsgerichteten Seiten zusammen gewürfelt oder haben diese ganz kopiert. Die Mazedonier finden irgendwo eine reißerische Titelzeile und posten sie auf ihren Seiten, welche sie dann auf facebook teilen und so versuchen, viel Traffic zu generieren.

pixabay

Zu Beginn des Wahl-Jahres versuchten sie es mit Bernie-Sanders-Inhalten; aber nichts lief so gut auf facebook wie Trump-Themen.

Die Menschen in Amerika bevorzugten Nachrichten über Trump, sagt ein 16jähriger Mazedonier, der BVANews.com betreibt. BuzzFeedNews hat festgestellt, dass die erfolgreichsten Storys nahezu oder komplett falsch oder irreführend waren.

So war die erfolgreichste gefälschte Meldung mit 480.000 geteilten Inhalten: „Hillary Clinton in 2013: I would like see people like Donald Trump run for office. They are honest and can't be bought.“ Sie würde Menschen wie Donald Trump, die ehrlich und nicht käuflich sind, gerne im Rennen ums Weiße Haus sehen. In Wahrheit hatte Clinton lediglich erklärt, sie würde gern mehr erfolgreiche Geschäftleute in der Politik sehen. Trump hat sie niemals erwähnt.

Vier der fünf erfolgreichsten Meldungen waren falsch; wie jene, in der der Papst Trump unterstützen würde. Sie erreichte über 1 Million Likes und Kommentare.

pixabay

Die Mazedonischen Betreiber sagten, dass der Markt für die Pro-Trump-Seiten enger wurde, dass es schwieriger wurde, Geld damit zu verdienen. Wer zu Beginn des Wahl-Jahres angefangen hatte, der hatte Erfolg. Es war möglich im Monat 5000 Dollar zu verdienen oder gar 3000 Dollar an einem Tag, wenn ein guter Treffer gelandet wurde. Ein 17jähriger wartet immer noch auf die Genehmigung für Google AdSense. Bislang hat er wenig hundert Aufrufe und verdient noch nichts. Er will sich auf Gesundheits- und Wellnessseiten verlegen, da die US-Politik mit Trump nur dieses Jahr Gewinn versprach. „Ich habe aufgehört, weil ich nicht wirklich genoß, was ich tat und tatsächlich auch kein Geld damit verdient habe, weil bereits so viele damit Geschäfte machen.“ Aber er ist auch ein bisschen stolz, denn der Großteil der Welt denkt, Mazedonien sei primitiv, was es wirklich nicht ist, wie zu sehen ist.

Sie wußten dass das große Geschäft mit Trump nach der Wahl vorbei sein würde, aber sie hofften auf seinen Sieg, denn dann werden ihre Seiten weiter prosperieren. „Wenn Trump verliert, dann verlege ich mich auf Sport“ sagte ein 16jähriger. Wahrscheinlich aber ist er immer noch in diesem Geschäft.

https://www.buzzfeed.com/craigsilverman/how-macedonia-became-a-global-hub-for-pro-trump-misinfo?utm_term=.jeoay9Ge8#.yoal5erKP

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

harke

harke bewertete diesen Eintrag 23.02.2018 20:38:23

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 23.02.2018 13:11:13

hagerhard

hagerhard bewertete diesen Eintrag 23.02.2018 10:35:44

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 23.02.2018 09:06:52

19 Kommentare

Mehr von robby