Onlinewetten auf den Sport werden immer beliebter

Nahezu jeder Deutsche, der sich regelmäßig ein Sportevent ansieht, wird schon einmal mit einem Wettanbieter indirekt in Kontakt getreten sein. Inzwischen ist die Akzeptanz von Sportwetten hierzulande deutlich angestiegen. Werbungen, Sponsorings oder ganze TV-Shows mit dem Namen eines Buchmachers sind keine Seltenheit mehr.

KennyWebster/pixabay https://unsplash.com/photos/JqCpvGN0JFo

Für viele Fans der unterschiedlichsten Sportarten, gehört ein Wettschein zu einem spannenden Match oder Kampf dazu. Für die meisten Wettscheine sorgt natürlich der Fußball. Egal ob zu einem Match der Bundesliga, eines europäischen Wettkampfs oder natürlich einem Riesenevent wie der Weltmeisterschaft, der Fußball zieht viele Fans an, die oftmals auch zu einer Wette greifen.

Wir haben uns im Internet umgesehen und nach den Gründen gesucht, warum immer mehr Sportfans zu einer Wettabgabe greifen. Der entscheidende Faktor ist der mögliche Gewinn, durch einen erfolgreichen Tipp.

Sofern auch Sie Interesse an diesem Thema besitzen, wollen wir Ihnen auflisten, wie eine Sportwette im Internet platziert werden kann.

Alles beginnt mit der Suche nach dem passenden Buchmacher

Wie groß das Glücksspiel im Internet geworden ist, zeigt uns die Anzahl der verfügbaren Wettportale. Über 100 verschiedene Namen werben auf dem Markt um neue Kunden, sodass die Auswahl für unerfahrene Tipper zu Beginn die erste Hürde bedeutet.

Mittlerweile ist es jedoch dank verschiedener Vergleichsportale ziemlich einfach geworden, einen für sich geeigneten Wettanbieter zu finden. Auf Wetten.com lassen sich alle seriösen und sicheren

Portale miteinander vergleichen. Das Finden eines geeigneten Portals, welches den eigenen Anforderungen genügt, ist also ganz einfach und schnell erledigt.

Worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden?

Seriosität und Sicherheit steht an erster Stelle. Noch bevor Sie auf Ihre eigenen Vorlieben eingehen, sollte sichergestellt werden, dass es sich um einen fairen Anbieter handelt. Ist eine gültige Glücksspiellizenz vorhanden, steht der Anmeldung nichts mehr im Wege.

Interessant wird es, wenn man sich die Quoten ansieht. Jeder Buchmacher besitzt unterschiedlichen Ansichten zu einer Partie, sodass auch immer unterschiedlich hohe oder niedrige Wettquoten daraus resultieren. Für Interessenten ist es wichtig, diese Quoten vorab zu vergleichen, da eine Wettquote den möglichen Gewinn beeinflusst.

Zusätzlich spielt auch das Wettangebot eine wichtige Rolle. Sofern Sie auf den Amateurbereich tippen möchten, sollte der ausgesuchte Wettanbieter hierzu auch ein Angebot besitzen. Das Gleiche gilt natürlich auch für Randsportarten. Nicht jedes Wettportal besitzt beispielsweise Wetten für Darts-Events.

Sportwetten Bonusangebote: Lohnt sich eine Inanspruchnahme?

Kommen wir nun zu einem weiteren Thema, welches Neueinsteiger beschäftigt – dem Sportwetten Bonus. Nahezu jeder Buchmacher wirbt inzwischen mit einem Bonus für neu angemeldete Tipper. Oftmals wird die erste Einzahlung verdoppelt, sodass gleich zu Beginn ein höherer Betrag zur Verfügung steht.

Im Zuge unserer Recherche ließ sich an diesem Punkt feststellen, dass auch hier einige schwarze Schafe lauern. Grundsätzlich ist ein Sportwetten Bonus ein tolles Angebot, welches einige Vorteile mit sich bringt. Der Knackpunkt liegt jedoch in den Bonusbedingungen begraben. Nicht selten werden, zu hohe Anforderungen gestellt, sodass eine Umsetzung des Bonus kaum machbar ist und man am Ende immer verliert.

Auch was muss bei einem Bonus geachtet werden?

Ein Angebot, welches 200,00 Euro, statt 100,00 Euro auf das Konto bringt, muss nicht unbedingt das beste Angebot am Markt sein. Wir haben uns die Bonusbedingungen einmal genauer angesehen und erstaunliche Unterschiede feststellen können.

Ein Wettbonus besteht zumeist aus drei Anforderungen – der Umsatzbedingung, einer Mindestquote und einem zeitlichen Limit, indem alle Auflagen umgesetzt werden müssen. Besonders die ersten beiden Bonusbedingungen können ganz schnell nach hinten losgehen, sofern man sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Angebotes nicht sorgfältig durchliest.

Bonusbedingungen im Detail: Was ist was?

Schauen wir uns nun noch einmal die Bonusbedingungen im Einzelnen an. Die Umsatzbedingung legt fest, wie viel Einsatz ein Tipper platzieren muss, bevor es zu einer Auszahlung des erhaltenen Bonus und den damit erzielten Gewinnen kommen kann.

In direkter Verbindung steht die Umsatzbedingung mit einer Mindestquote. Eine Wettquote muss beachtet werden, damit das eingesetzte Guthaben von der Umsatzanforderung abgezogen wird und sich der umzusetzende Betrag verringert.

Ein zeitlicher Rahmen rundet ein Bonus zumeist ab. Hier gilt es darauf zu achten, dass die auferlegten Bedingungen auch in dem vorgegebenen Zeitraum umgesetzt werden können. Fällt beispielsweise eine Umsatzanforderung zu hoch aus, muss unter Druck getippt werden. Ist die Mindestquote zu hoch, werden nahezu ausschließlich Tipps auf Außenseiter gewertet.

Die Gefahr der Spielsucht beachten

Zum Ende unseres Ratgebers für Interessenten, wollen wir auch noch einmal auf die Gefahr der Spielsucht hinweisen. Eine gewonnene Wette löst oft Glücksgefühle aus, von denen man schnell abhängig werden kann. Auch der Gedanke, dass die nächste Wette den ganz großen Wurf bedeutet, führt vermehrt in die Schuldenfalle.

Grundsätzlich sollte man aus diesen Gründen nur mit Guthaben tippen, welches ohnehin frei zur Verfügung steht. Setzen Sie sich selbst Limits und überschreiten Sie diese nicht. Sofern es dennoch einmal zu einem Zwang wird, eine Wette abzugeben, lassen sich viele Anlaufstellen anonym im Internet kontaktieren. Ausgebildete Suchtberater helfen Ihnen das Wetterlebnis wieder mit Spaß und Spannung erleben zu können.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Mehr von Sabine Moser