Tina!!! Was kosten die Kondome?

Jeder jenseits der Dreißig kennt diesen Spruch, Bestandteil einer Kampagne gegen Aids. Kondome sollen wir nutzen. Auch gegen unerwünschte Kinder. Die brave Mutti hinter Ingolf Lück, der nach diesem Ruf quer durch den Supermarkt am Liebsten im Erdboden versinken möchte, findet Ingolf und seine Kondome prima.

Das soll(t)en wir auch finden. Weil: Kondome schützen!

Was aber, wenn sie es nicht tun, wir uns aber angesichts dieses Versprechens in Sicherheit wähnen?

Wie ich heute las, werden Kondome von Fromms und Billyboy derzeit zurück gerufen, weil "mechanische Beschädigungen nicht ausgeschlossen werden können". Was auch immer das bedeutet.

Wer steckt dahinter? Politisch Verblendete, die (auf den weiblichen Gebärtrieb hoffend) dafür sorgen wollen, dass gerade jene sich vermehren, die verantwortungsvoll zu verhüten beabsichtigen? Oder solche, die mit der Verbreitung von Aids eine Dezimierung der Überbevölkerung zu bewirken trachten? Oder einfach nur Deppen, die gerne "lustigen Späßgen" zuschauen?

"Mer waas es net!", wurde der Hesse sagen. So oder so: Das Leben ist gefährlich. Besonders dann, wenn man Benachrichtigungen beim Drogeriemarkt der Wahl nicht oder eben einen Ticken zu spät liest.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 11.09.2019 18:45:08

rahab

rahab bewertete diesen Eintrag 11.09.2019 18:25:53

3 Kommentare

Mehr von sisterect