Steven Anthropos

stellv. Chefredakteur von fisch+fleisch, freischaffender Mitarbeiter von EXIT-Deutschland

Wurde 23 mal gefischt. Hat 2360 Fische.

Über mich

„Du hast ja ein zweites Leben begonnen“, offenbarte mir eine Schülerin bei einem Vortrag zum Thema: „Rechtsextremismus: Ein Aussteiger berichtet“, den ich vor ihrer Schulklasse hielt. Damit hat sie vollkommen recht. Selbst über Jahre in der deutschen Neonazi und Kammeradschaftsszene aktiv versuche ich nun mit meiner Arbeit für die Aussteigerorganisation „EXIT-Deutschland“ , dem „Aktionskreis ehemaliger Rechtsextremisten“ , sowie meinem politischen und gesellschaftlichen Engagement Arbeit gegen die fatale Ideologie zu leisten, die ich einst selbst für die ‚einzige Wahrheit‘ hielt. In diesem Kontext bin ich als Referent in Schulen, Universitäten und anderen Bildungsträgern tätig. Außerdem bin ich als Autor in diesem Bereich, mit der Spezialisierung auf Gesellschaftstheorie und Ideologiekritik, tätig. Bei fisch+fleisch arbeite ich als stellvertretender Chefredakteur und bin für administrative Belange zuständig. (In diesem Profil vertrete ich meine private Meinung.)

Interessen

Journalismus, Kritik des historischen und modernen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Antizionismus und totalitärer Ideologien, Gesellschaftstheorie und Tagespolitik.

Ich wurde von 23 Bloggenden gefischt

Darpan Bibiana Scalcinati Haucke Robert Satovic Bluesanne Leopold Scharf Maria Lodjn G. Szekatsch fischundfleisch Spinnchen Globetrotter Susannah Winter Gescho thurnhoferCC mad.olenga Aysel Stern Livia schuasterl Waldschrat der Erste DerWanderprophet liberty Andreas Dolezal rotlauf

Ich habe 20 Bloggende gefischt

Bernhard Torsch Alex Feuerherdt Silvia Jelincic sexshopsandy Maria Lodjn Susannah Winter Claudia Braunstein Sachenmacher trans tipping point Onur Kas Nina Hoppe Kadee Mazoni Livia Gerhard Novak rotlauf Marian Schraube DerWanderprophet Christian Bauer Jake Ehrhardt Sören Kohlhuber