Freizeit im Lockdown: 8 Tipps für Daheim

Kommt er oder kommt er nicht? Die Rede ist vom Lockdown. Ist es erst wieder soweit, stellen sich viele die Frage, was mit der plötzlichen Freizeit anzufangen ist. Schon jetzt ein paar Gedanken darüber zu verlieren, gehört wohl zu den besten Entscheidungen. Sobald Sie sich eine Liste mit möglichen Optionen machen, stellt der Start des nächsten Lockdowns eher eine sinnvolle statt vergeudete Zeit dar. Erfahren Sie nun mehr, wie Sie Ihr ganz eigenes Eskalationskonzept verfassen und anwenden.

Tipp 1 – Bilden Sie mit Fortuna ein Team

Verglichen zu den bisherigen Lockdowns hat sich viel im Bereich der Online Glücksspiele getan. Mittlerweile können Sie zwischen Automatenspielen, Poker oder Sportwetten wählen und das alles ganz legal. Überzeugen Sie sich von der bunten Welt der Slots und vergessen Sie dabei nicht, neue Freispiele ohne Einzahlung an Automatenspielen zu benutzen. Entscheiden Sie dabei, ob Sie im Spiel- oder Echtgeldmodus eine gute Zeit verbringen wollen. Soll es ein Zeitvertreib sein, dann halten Sie sich einfach an die Slots von zahlreichen Top Softwareentwicklern wie Pragmatic Play, Evolution Gaming oder Yggdrasil. Starten Sie eine App, spielen Sie am Laptop oder bequem am SmartTV. So einfach ist es, die Zeit mit hohem Spaßfaktor kombiniert mit Nervenkitzel stilvoll zu verbringen.

Tipp 2 – Weiterbildung, Umschulung oder Bildungsabschluss

Start des Lockdowns kann absehbar sein oder plötzlich kommen. Was die dann folgenden Einschränkungen für Sie und Ihr Arbeitsleben bedeuten, zeigt sich genau dann. Falls Sie in keinem systemrelevanten Beruf arbeiten oder von der Kurzarbeit betroffen sind, stellt die Phase des Stillstands ein ideales Zeitfenster für eine Umschulung dar. Gleiches gilt für eine Weiterbildung oder das Nachholen eines Bildungsabschlusses. Nutzen Sie die Zeit und melden Sie sich bei einer der mittlerweile zahlreichen Fernuniversitäten oder Online Schulungen an. Je nachdem, um welche Umschulung oder Weiterbildung es sich handelt, werden die Kosten von Ihrem Arbeitgeber ganz oder teilweise unterstützt. Das Arbeitsamt stellt unter den passenden Umständen einen Bildungsgutschein zur Verfügung. Auf diese Weise kostet der Bildungsweg nichts und Sie verbessern Ihre zukünftigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Tipp 3 – Sich nützlich machen

Anderen Menschen helfen, fördert nicht nur das soziale Zusammenleben, sondern macht auch glücklich. Sehen Sie sich einmal in Ihrem Umfeld ob Unterstützung für Nachbar:innen, Verwandte oder Bekannte erforderlich ist. An oberster Stelle stehen die Erledigung von Einkäufen oder das Gassi gehen. Haben Sie Freude am Kochen, dann fragen Sie einmal bei hilfsbedürftigen Personen aus Ihrem Umfeld. Um Adressen von hilfsbedürftigen Personen zu erhalten, bietet sich die Kontaktaufnahme mit dem örtlichen Caritasverband an. Weitere Institutionen ist das Freiwilligen-Zentrum vor Ort oder das Ehrenamtlichen Netzwerk, die CKD-Gruppe. Neben der Unterstützung in Alltagsaufgaben stellt das Telefonieren mit hilfsbedürftigen und alleinstehenden Menschen einen sehr guten Einsatzbereich dar.

Tipp 4 – Renovieren & Reparieren

Nie war das Bewusstsein so geschärft, was die eigenen Wohnbedingungen betrifft. Die Anschaffung neuer Möbel, Renovierungsarbeiten und der Ausbau von Wohnung oder Haus sind nur einige der aus der Krise resultierenden Effekte. Richten Sie sich ein Hobby- oder Arbeitszimmer ein oder sehen Sie sich nach einer neuen Wohnung, falls Sie sich nicht wirklich 100% zu Hause wohlfühlen. Reparieren Sie selbst mit Hilfe von DIY-Videos und zahlen Sie nur die Materialkosten. Erschaffen Sie sich eine Wohlfühloase, in der sich die Zeit bis zum Ende der Krise bestmöglich verbringen lässt.

Tipp 5 – Neue Hobbies starten

Überlegen Sie sich einmal, wofür Sie die meiste Leidenschaft aufbringen. Wägen Sie ab, ob es an der Zeit ist, ihre Sehnsüchte im passenden Hobby auszuleben. Dank des Internets können Sie sich über alle erforderlichen Details informieren und wichtige Kenntnisse sammeln. Wollen Sie zum Beispiel mit dem Standup Paddling anfangen, dann können Sie sich schon einmal die in Frage kommenden Boards online ansehen und vergleichen. Erkunden Sie mit Google Earth und entsprechenden Ratgeberseiten, wo sich die besten Plätze für SUPs befinden. Mit einem Balance Board können Sie sich jederzeit von Zuhause optimal auf Ihr kommendes Standup Paddling vorbereiten.

Tipp 6 – Planung des nächsten Urlaubs

Die Begriffe Risiko- und Hochrisikogebiet oder Inzidenzen gehören irgendwann der Vergangenheit an. Bis dahin wird es in Sachen Urlaub eine Frage der aktuellen weltweiten Entwicklung sein, ob und wohin Reisen möglich sind. Nutzen Sie die Zeit und nehmen Sie sich verschiedene Urlaubsziele vor und recherchieren Sie schon jetzt. Welche Sehenswürdigkeiten wollen Sie sehen und welche Aktivitäten sind Ihnen wichtig? Sehen Sie sich einfach die Angebote an Pauschalreisen an oder stellen Sie sich Ihre Reise individuell zusammen. Bedenken Sie dabei, dass Pauschalreisen aufgrund der Corona-Richtlinien in der Regel kurz vor Reiseantritt zu 100% storniert werden können.

Tipp 7 – Werden Sie kreativ: Schreiben, Reden oder Zeichnen

Im meist viel zu stressigen Job kommt man selten dazu, seiner Kreativität Raum zu geben. Probieren Sie einfach mal aus, wie es ist, ein Tagebuch oder das erste Kapitel für ein Buch zu schreiben? Durch Schreiben können Sie Belastungen verarbeiten oder schöne Momente festhalten und immer wieder durchleben. Falls Sie sich mit dem Reden besser fühlen, ist vielleicht das Erstellen eines Podcasts etwas für Sie. Zahlreiche Podcasts von Semi-Profis wurden innerhalb von kurzer Zeit bekannt und können sogar mit der Schaltung von Werbung ein zusätzliches Einkommen bewirken. Den Podcast-Themen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Allein die Vorbereitung der Folge bietet die Möglichkeiten zu recherchieren, sich mit der jeweiligen Fragestellung konkret auseinanderzusetzen und im besten Fall einen Mehrwert oder Entertainment für andere Menschen zu schaffen. Fertige Podcasts lassen sich ganz leicht auf Spotify hochladen und veröffentlichen. Zeichnen oder Malen stellen eine weitere Möglichkeit dar sich besser kennenzulernen und besser zu fühlen.

Tipp 8 – Nehmen Sie an einem Online Sportkurs teil

Ist der Besuch im Fitnessstudio nicht möglich, ist Einfallsreichtum gefragt, um seinem Bewegungsbedürfnis nachzugehen. Eine Möglichkeit wäre sich, ein paar Trainingsgeräte zu kaufen und sich Zuhause ein privates Gym einzurichten. Alternativ oder in Kombination dazu bietet sich der Start eines Online Sportkurses an. In den letzten Monaten haben sich unzählige deutsch- und englischsprachige Kursangebote im Internet etabliert. Durch kostenlose Probemonate können Sie sich in aller Ruhe umsehen und den passenden Kurs für sich finden. Je nach Anbieter können Sie zwischen Videos oder Live Sessions mit Kursteilnehmern wählen, die in Echtzeit mit Ihnen am Sportkurs teilnehmen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Mehr von Weber Claudia