Am Rande: Hamburg SPD will einen Wahlkampf ohne Walter-Borjans

So was kennen wir ja schon von CDU: Wahlkampf ohne die Partei-Vorsitzende Merkel.

Ziel sei es, die SPD wolle stärkste Kraft in Hamburg werden. Die eine Hälfte des SPD Vorsitz Walter-Borjans sei dabei nicht erwünscht! Da hängt wohl der Haussegen schief. Die andere Hälfte S. Esken sei überrascht über die ablehnende Haltung der Hamburger SPD gegenüber Walter-Borjans.

Walter-Borjans stellt aber schon mal klar: "Niemand von uns hat gesagt, dass wir 30 Prozent schon bei der nächsten Bundestagswahl holen" sondern "Erst einmal geht es darum, wieder eine Mehrheit anführen zu können.", dafür „...Die SPD muss alle gesellschaftlichen Schichten erreichen."

Ist das jetzt Satire Herr Walter-Borjans, oder was? Einstellig Mehrheiten anführen! Das geht in einer Demokratie nicht!

https://www.mmnews.de/politik/136533-walter-borjans-hamburg

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 06.01.2020 07:02:25

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 05.01.2020 22:29:02

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 05.01.2020 12:55:48

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 05.01.2020 08:38:16

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 05.01.2020 00:57:28

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 05.01.2020 00:24:19

16 Kommentare

Mehr von WibkeT