Eine Verbraucherplattform für Nahrungsmittel-Hygiene: www.topf-secret.foodwatch.de „Erste“ Ergebnisse

Die Hygiene-Berichte von ca. 26.000 Restaurants, Bäckereien und anderen Lebensmittelbetrieben in Deutschland. Es werden nach wie vor Lebensmittelbetriebe beanstandet, 25%, das sind ca. 6500. Teilweise mit erschreckenden Ergebnissen, siehe Quelle. Damit diese Zustände auch ja nicht an die Öffentlichkeit kommen verklagen hunderte Lebensmittelbetriebe auskunftspflichtige Behörden und die Behörden in Schleswig-Holstein und Teilen Berlins verweigern sogar die Auskunft.

In Schleswig-Holstein habe die Ministerin Sabine Sütterlin-Waack für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung die Weitergabe der Nahrungsmittel-Hygiene-Berichte untersagt. Verbraucherschutz und Justiz und beides wird von Sabine Sütterlin-Waack nicht gewährleistet. Nicht nur das, die CDU-Ministerin verletzt auch geltendes Recht, das bundesweit gültige Verbraucherinformationsgesetz (VIG). Das gleiche gilt für die Bezirksbürgermeister von Spandau Helmut Kleebank (SPD) und von Neukölln Martin Hikel (SPD). Auch diese beiden SPD-Politiker verletzten bundesweit geltendes Recht.

"Die Menschen haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Hygiene-Kontrollergebnisse - und zwar bundesweit. Weder die schleswig-holsteinische Justizministerin noch die Bezirksbürgermeister von Spandau und Neukölln können sich einfach über das Bundesgesetz stellen und die Berichte geheim halten", erklärte Arne Semsrott, Projektleiter von FragDenStaat.

"Mit der Klagewelle attackieren die Lebensmittelbetriebe die Informationsrechte der Bürgerinnen und Bürger", sagte Oliver Huizinga, Leiter Recherche und Kampagnen von foodwatch. "Offensichtlich möchte die Branche mit allen Mitteln verhindern, dass Transparenz über die Kontrollergebnisse geschaffen wird. Doch damit wird die Gastro-Lobby nicht durchkommen!"

Alle Gerichtsentscheidungen dazu stellten, das Informationsrecht fest.

Ich haben schon längst meine Schlussfolgerungen aus diesen Zuständen gezogen, wenn ich auf Reisen bin, bin ich Selbstversorger, auch beim Kaffee. Die Kosten sind ein Bruchteil und der Zeitaufwand geringer und ich wähle wann, was und wo.

https://haolam.de/artikel/Deutschland/37631/VerbraucherPortal-Topf-Secret-Schon-26000-Antraege-zu-HygieneKontrollergebnissen.html

-

https://www.fischundfleisch.com/wibket/eine-verbraucherplattform-fuer-nahrungsmittel-hygiene-www-topf-secret-foodwatch-de-53317

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 23.05.2019 00:35:39

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 23:44:52

Klugscheisser

Klugscheisser bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 23:25:48

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 21:52:31

34 Kommentare

Mehr von WibkeT