Gebührte früher der UDSSR dieser Titel, so gebührt er jetzt der EU. Niemand kann mehr behaupten, die EU wird durch die verschiedenen Völker, die auf ihren Territorium leben, gestützt, gewollt oder mitgetragen.

Ein Blick nach Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Tschechien, Ungarn usw. genügt.

Die Desillusionierung und Ernüchterung der britischen Bürger durch die fortgesetzte Verhinderung des Brexits, hat die britischen Bürger der EU mehr entfremdet, als ein Brexit es je gekonnt hätte. Aber nicht nur der EU, sondern auch, ihrem eigenen politischen System und deren Vertreter, werden die Briten entfremdet.

Die Mehrheit der britischen Bürger wird antidemokratisch in die EU gepresst, aber nicht nur die!

Die psychologischen Folgen dieses Schandspiels werden sich in Zukunft verheerend auf die EU auswirken.

Die Torries sind auf die DUP (Nordirland) und deren Wähler als Mehrheitsbeschaffer angewiesen. Die einen harten Brexit unbedingt wollen, damit die Unabhängigkeit Nordirlands von Irland sichergestellt ist.

Die Wähler werden es den Torries mit harter Münze heimzahlen.

Die Torries gehören zu den konservativen Parteien die europaweit ständig an Zustimmung verlieren. Die konservativen Parteien verlieren kontinuierlich Wähler an relativ junge Parteien, die alle eins vereinigt: Sie sind EU-kritisch bis EU-ablehnend! Diese Parteien sind inzwischen stärkste Kraft in mehreren Ländern der EU, z.B. Italien, Tschechien und Ungarn. In anderen Länder sind Regierungen abhängig von diesen EU-kritischen Parteien zur Mehrheitsfindung, z.B. Belgien, Großbritannien, Dänemark, Niederlande.

Einige konservative Parteien haben es verstanden sich dem Trend anzupassen, z.B in Israel und Österreich und konnten so ihre Zustimmung im Staatsvolk noch ausbauen.

Alternativ gibt es noch die Länder in denen die Konservativen ihre letzte Glaubwürdigkeit gerade völlig verspielen und mit den Linken zusammenarbeiten, z. B. Schweden oder Deutschland.

Die EU verweigert sich der Demokratie, bei den Personen die hinter und für die EU stehen ist das kein Wunder.

In der Vergangenheit standen viele Bürger der EU abwartend gegenüber, vom Verbesserungsgedanken beseelt. Es müsse dies und jenes noch verbessert werden. Vor allem die schwerwiegenden Demokratiedefizite hätten beseitigt werden müssen. Der EU Befürworter konnte immer argumentieren: „Wir arbeiten daran, es braucht seine Zeit.“ Niemand der bei klarem Verstand ist, wird das mehr glauben. Niemand der bei klarem Verstand ist, erwartet, das sich noch irgendetwas zum Besseren wendet in der EU.

Zwangsgroßreiche ohne inneren Zusammenhalt und Unterstützung durch die Zwangsunterworfenen sind immer von innen heraus in sich zusammengebrochen.

-

Mehr zu verschiedenen Aspekten des Themas gibt es in verschiedenen meiner Blogs!

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 14.04.2019 20:13:11

Klugscheisser

Klugscheisser bewertete diesen Eintrag 14.04.2019 19:38:08

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 14.04.2019 19:29:42

4 Kommentare

Mehr von WibkeT