Lügen haben nicht immer kurze Beine. Aber irgendwann fliegen sie halt doch auf.

Sevim Dagdelen (Die Linke) schreibt auf Facebook:

Der Sonderankläger des Kosovo-Strafgerichts in Den Haag hat Anklage erhoben gegen den früheren UCK-Kommandeur Hashim Thaci und andere Verantwortliche für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Den Beschuldigten werden schwere Verbrechen in zehn Punkten zur Last gelegt, darunter Mord, Verfolgung und Folter an Hunderten Serben und Roma sowie ihren politischen Gegnern unter den Kosovo-Albanern. Die juristische Aufarbeitung der von der ,Kosovo-Befreiungsarmee' zu verantwortenden Morde und Folter an Serben und Roma unter den Augen der NATO-geführten KFOR-Truppen ist lange überfällig.

Auf die Anklagebank gehören aber nicht nur die Mörderbanden der kosovo-albanischen UCK, die während des Krieges gegen Jugoslawien 1999 als Bodentruppen der NATO fungiert haben, sondern auch die Verantwortlichen für die völkerrechtswidrige Aggression in den NATO-Staaten selbst, darunter der frühere US-Präsident Bill Clinton mit der damaligen Außenministerin und Unterstützerin von Thaci und Co, Madeleine Albright, der damalige britische Premier Tony Blair und Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, dessen Aussenminister Joschka Fischer und Verteidigungsminister Rudolf Scharping mit fabrizierten Kriegslügen Deutschland in den Angriffskrieg trieben. Der von der NATO zu verantwortende Völkerrechtsbruch und die Rückendeckung für die UCK-Verbrecher durch die KFOR-Besatzungstruppen dürfen nicht länger ungesühnt bleiben.

Die Bundesregierung sollte die Anklage gegen Hashim Thaci zum Anlass nehmen, ihre einseitige Parteinahme zugunsten ehemaliger UCK-Kommandeure auf dem Balkan zu beenden und sich für einen Schutz der Roma und der Serben im Kosovo wie auch für eine Rückkehr der 200.000 vertriebenen Serben und Roma in das Kosovo einsetzen. Es ist ein Skandal, dass die Bundesregierung all die Jahre Hashim Thaci protegiert hat, wohl wissend, dass der deutsche Auslandsgeheimdienst BND den früheren UCK-Kommandeur Thaci, der den Decknamen „Die Schlange“ hatte, in einem vertraulichen Bericht 2005 als Verbindungsglied von ,organisierter Kriminalität' und Politik bezeichnet und die ehemalige Chefanklägerin des Jugoslawien-Tribunals in Den Haag, Carla Del Ponto, 2008 dessen Verwicklung in ein verbrecherisches System von Organschmuggel publik gemacht hat. Es ist lange überfällig, dass dem Kosovo-Separatisten nicht länger der rote Teppich ausgerollt, sondern der Prozess gemacht wird.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast 6 Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 29.06.2020 05:46:04

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 28.06.2020 23:09:40

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 28.06.2020 20:28:45

Don Quijote

Don Quijote bewertete diesen Eintrag 28.06.2020 17:26:01

12 Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02