Doppelmoral an der Uni Wien im Kampf gegen Rassismus

Linke Studentenorganisationen wollen den Vortrag des ehemaligen Black Panthers Aktivisten Dhoruna bin Wahad zur geplanten Veranstaltung der Uni Wien "Kolonialismus, Rassismus und Black Power" verhindern.

Grund: Ein Teilnehmer der Veranstaltung, "Dar Al-Janub – Verein für antirassistische und friedenspolitische Initiative", weise Überschneidungen mit der Kampagne "Boykott, Desinvestitionen, Sanktionen« der israelkritischen BDS auf.

Die BDS Kampagne zielt darauf, den Druck auf Israel zu erhöhen, um seine illegale Besatzungspolitik zu beenden.

http://bds-kampagne.de

Eine prominente Unterstützerin der BDS ist z.B. die britische Feministin Laurie Penny.

In ihrem Brief an die antideutsche Linke stellte sie klar, dass sie sich als Jüdin von der deutschen Linken keine Kritik an Israel verbieten lasse:

https://diefreiheitsliebe.de/politik/laurie-penny-ein-brief-an-die-anti-deutsche-linke/

"Es ist nicht die Aufgabe der deutschen Linken, Jüd*innen auf der ganzen Welt vorzuschreiben, welche politische Meinung sie zu vertreten haben – und das wird nie ihre Aufgabe sein."

Sie räumt aber auch ein:

"Es wäre lächerlich zu behaupten, dass die breiter gefasste europäische Linke niemals antisemitisch sei. Als halb-jüdischer Mensch mit einem nicht-jüdischen Namen war ich gelegentlich zu den Gesprächen eingeladen, die britische Linke über Jüd*innen führen, wenn sie glauben, dass ihnen keine zuhören. Es gibt sicherlich Menschen in der pro-palästinensischen Bewegung, die eine antisemitische Sprache nutzen, und es gibt Antisemiten und Rassisten ohne Liebe für die Menschen Palästinas, die Strategien wie BDS für ihre eigenen Zwecke nutzen."

Dennoch beweist das Torpedieren von Linken jeglicher Veranstaltungen, die irgendeinen Berührungspunkt mit Kritik an Israel aufweist, dass man nicht nur nach der Neuen Rechten schielen muss, um demokratiefeindliche Gesinnungen zu entdecken.

Laurie Penny dazu: "Ich verurteile nicht die in der deutschen Linken, die eine entgegengesetzte Meinung haben, so lange sie uns anderen das gleiche Verständnis entgegenbringen."

Es sind in der Tat genau die Zerwürfnisse, die den eigenen Widerstand schwächen, den Protestcharakter der Rechten verstärken und ihren Aufstieg ermöglichen.

Auch in Österreich scheint es eine antideutsche Linke zu geben...

:/

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180620_OTS0184/universitaet-wien-untersagt-de-facto-oeffentliche-veranstaltung-mit-ehemaligem-black-panther-dhoruba-bin-wahad

https://www.jungewelt.de/m/artikel/333783.diffamierung-statt-debatte.html

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
4 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

harke

harke bewertete diesen Eintrag 22.06.2018 06:51:42

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 21.06.2018 10:59:33

160 Kommentare

Mehr von Wurschtbrot02